Mühle Yacht-Timer Bronze
Bronze macht blau

Blaues Zifferblatt, blaues Textilband, Bronze-Gehäuse mit blauer Lünette: Mit geschmackvoll verpackter, hochwertiger Technik macht sich die Glashütter Uhrenmarke Mühle Freunde zu Wasser und zu Land. Der neue Yacht-Timer Bronze ist auf 500 Exemplare limitiert.

Erster Armband-Chronograph
Omega mit historischem Werk

Am 2. Juli 2018 wurde im Rahmen einer exklusiven «Museumsnacht» in den Räumen des Omega Museum in Biel (CH) ein Remake des ersten Armband-Chronographen von Omega präsentiert – mit einem Original-Uhrwerk von 1913.

Aquanaut Chronograph von Patek Philippe.
(R)Evolution der Uhrentechnik
Die Zeiten ändern sich

Mechanische Uhrwerke sind ein Relikt alter Zeiten? Weit gefehlt! Bei Konstruktion, Herstellung und Materialien hat sich in den vergangenen Jahrzehnten jede Menge bewegt. Wir zeigen Uhren, die für das Beste der modernen Uhrmacherei stehen.

Juli 2018
A. Lange & Söhne 1815 Tourbillon

Unsere Uhr des Monats ist das brandneue 1815 Tourbillon von A. Lange & Söhne. In diesem Modell kombinierten die Sachsen bereits vor vier Jahren erstmals den Sekundenstopp für das Tourbillon mit der Zeigerstelleinrichtung «Zero-Reset». Jetzt erscheint der Präzisionszeitmesser, der sich sekundengenau anhalten und einstellen lässt, in einer auf 100 Stück limitierten Edition mit weißem Emaillezifferblatt und roter «12».

Sellita Watch Co. SA
Unabhängigkeitserklärung

Als Miguel Garcia 2003 den Remontagebetrieb von Gründer Pierre Grandjean übernahm, begann ein neues Zeitalter in der Schweizer Uhrenindustrie. Sellita wandelte sich vom Zulieferer zum Werkeproduzenten mit Millionenkapazitäten.

Der Junghans Terrassenbau in Schramberg beherbergt nun ein Museum.
Junghans Museum im Terrassenbau
Rund um die Uhr

Eine neue Adresse für Uhrenliebhaber: In Schramberg eröffnete das Junghans Terrassenbau Museum, das sich dem Uhrmacherhandwerk im Schwarzwald widmet und faszinierende Industriearchitektur neu erlebbar macht.

Trendsetter 2018
Modern Times

Haben wir all’ die Jahre in die falschen Vitrinen geschaut, oder wo hatten sich die normalen Uhren für normale Leute zu normalen Preisen die ganze Zeit über versteckt? Sei’s drum: Es gibt wieder welche!

Frederique Constant Slimline Moonphase Manufacture
Manufakturware unter 6000 Euro
Manufaktu(h)r-Vielfalt

Die in den letzten zehn Jahren stets nach oben drehende Preisspirale hat vielen Uhrenfreunden die Tränen in die Augen getrieben. Diese wollen wir jetzt abwischen, denn es gibt sie tatsächlich: Uhren mit feiner Manufakturtechnik, die erschwinglich geblieben – oder geworden – sind.

Jahreskalender
Smart Watches

Jahreskalender passen perfekt in die moderne Uhrenlandschaft. Sie sind robuster und nicht so kompliziert wie die sogenannten «ewigen» Kalender und deshalb auch deutlich preiswerter. Aber sie sind clever genug, um 364 Tage im Jahr automatisch das korrekte Datum anzuzeigen – auf ganz unterschiedliche Weise. Wir stellen drei Systeme vor.

Elysee Bronze Automatic
Bronze nicht nur für Bonzen

Die Marke Elysee aus Düsseldorf legt mit einer Preisempfehlung von 495 Euro für eine Bronzeuhr mit Automatikwerk die Messlatte besonders niedrig und transportiert den Trend in eine breite Käuferschicht.

RÉGULATEUR VS. FLYING REGULATOR
SEE YOU LATER ...

Vor gut 30 Jahren begann Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang damit, die Regulatoranzeige auch bei Armbanduhren populär zu machen. Grund genug für uns, zwei Regulatoren zur Probezeit einzuladen. Die ideale Partnerin des modernisierten Chronoswiss Flying Régulateur ist eine betont klassische Armbanduhr des Großuhren-Spezialisten Erwin Sattler, fanden wir.

EXKLUSIV
Auktionen Dr. Crott Nr. 97
Rolex und Patek Philippe stark

Am 12. Mai 2018 kamen bei der 97. Auktion von Auktionen Dr. Crott im Hotel Sheraton Frankfurt Flughafen über 600 Zeitmesser unter den Hammer, darunter einige sehr interessante Armbanduhren. Das Preisniveau war durchweg hoch.

MeisterSinger Black Line
Dunkle Materie

MeisterSinger spielt jetzt auch bei den harten Jungs mit und bietet ihnen unter dem Namen «Black Line» eine ganze Serie bekannter Modelle im schwarzen PVD-Gehäuse an, wie zum Beispiel die Nr. 3 Automatik, den Perigraph, die Salthora Meta oder die Circularis mit Gangreserveanzeige.

60 JAHRE OMEGA SPEEDMASTER
KOPFÜBER INS ALL

Weil sie als einzige Uhr die grausamen NASA-Tests bestand, durfte die Speedmaster 1969 mit auf den Mond. Die Geschichte des robusten Chronographen begann indes deutlich früher: Seit über sechzig Jahren repräsentiert die Speedmaster den Ur-Typ des Chronographen.

Mido Baroncelli Jubiläumsedition
100 Jahre Mido
Ich messe

Ich messe. Nichts anderes bedeutet der Markenname Mido, der dem Spanischen entlehnt ist. Gegründet wurde die Uhrenmarke, die heute zur Swatch Group gehört, vor genau 100 Jahren vom Schweizer Uhrmacher Georges Schaeren.

Duett aus den 1970er Jahren: Seventies Panoramadatum von Glashütte Original und Laureato 42mm Automatik von Girard-Perregaux.
Glashütte Original und Girard-Perregaux
Erben der 1970er Jahre

Seventies Panoramadatum von Glashütte Original und Laureato Automatic von Girard-Perregaux stehen für den klassischen Look vergangener Jahrzehnte. Sie entstammen den 1970er Jahren und sind typische Kinder ihrer Zeit.

Jérôme Biard leitet die Uhrenmarken Corum und Eterna.
Corum-Chef Jérôme Biard
«Diese Uhr muss verrückt sein»

Legendäre Uhren schrieben die Geschichte der Uhrenmarke Corum – eine Historie, die Markenchef Jérôme Biard den deutschen Uhrenfans wieder stärker in Erinnerung bringen möchte, wie er im Interview mit ARMBANDUHREN sagt.

Neue Funkuhren von Junghans
Wie smart ist das denn?

Junghans präsentierte im frisch restaurierten Terrassenbau-Museum vor dem Hintergrund der über 150-jährigen Geschichte eine neue Generation der Funkuhr. 28 Jahre nach der futuristischen Mega 1 gibt sich die Technologie in der Meister MEGA klassisch elegant und dezent.

Mondscheiben verschiedener Modelle von A. Lange & Söhne.
Wie funktioniert die Mondphase?
Höhenflug

Der aktuelle Trend hat mit dem Himmel zu tun: Faszinierende Uhren bieten Mondphasenanzeigen und rücken damit ein vielseitiges astronomisches Thema in den Mittelpunkt. Ein Blick nach oben und auf die Zifferblätter der aktuellen Uhren.

Von Hand gravierter Unruhkloben bei A. Lange & Söhne.
Politur und Gravur bei A. Lange & Söhne
Malen in Metall

Ein kunstvoll gravierter Unruhkloben ist ein Erkennungszeichen der Uhrwerke von A. Lange & Söhne. Diese Dekoration erfolgt von Hand – ebenso wie die Politur von Komponenten.

Paul Gerber Micro-Mondphase EPR 52
Kleiner geht immer

Das nach den Quantenphysikern Einstein, Podolsky und Rosen benannte EPR-Paradoxon besagt, dass zwei Teilchen auch ohne physischen Kontakt über große Distanzen miteinander verbunden sein können und dasselbe Schicksal teilen – so wie im vorliegenden Fall Uhrzeit und Mondphase.

TAG Heuer V4.
25 Jahre ARMBANDUHREN
Tops und Flops der Uhrentechnik

Was wird aus den Meilensteinen der Uhrentechnik, die uns in schöner Regelmäßigkeit als das Neue und einzig Wahre präsentiert werden? Ein Rückblick auf Entwicklungen der vergangenen 25 Jahre und ihren tatsächlichen Werdegang.

Hublot Big Bang Unico Red Magic
Knallrot

Mit einer Sonderedition der Big Bang in grellroter Keramik zieht Hublot die Blicke von Fans und Experten gleichermaßen auf sich. Denn zu der Farbe mag man stehen, wie man will – technisch ist das Material ein großer Durchbruch.

Tourbillon mit Sekundenstopp
A. Lange & Söhne 1815 Tourbillon

Im Modell 1815 Tourbillon kombinierte A. Lange & Söhne vor vier Jahren erstmals den Sekundenstopp für das Tourbillon mit der Zeigerstelleinrichtung «Zero-Reset». Jetzt erscheint der Präzisionszeitmesser, der sich sekundengenau anhalten und einstellen lässt, in einer auf 100 Stück limitierten Edition mit weißem Emaillezifferblatt.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.