Investment

Chronographenlegenden der Zukunft
Montblanc ehrt Rieussec

Zu Beginn des neuen Jahrtausends erfuhr die Uhrenmarke Montblanc einen mächtigen Entwicklungsschub. Mit einem eigenen Chronographenkaliber – konzipiert bei der Konzernschwester A. Lange & Söhne – gelang aus dem Stand der Sprung zur Manufaktur.

Porsche Design Indicator P'6910

Chronographenlegenden der Zukunft
Porsche Design Indicator P’6910

Das Konzept war einfach und überzeugend, die Umsetzung erwies sich jedoch als äußerst schwierig und erforderte eine Menge zusätzliche Kniffe. Dass der «Indicator» am Ende tatsächlich funktionierte, grenzte an ein Wunder.

Vacheron Constantin Harmony Chronograph

Chronographenlegenden der Zukunft
Vacheron Constantin Harmony

Als Genfer Luxusmanufaktur konnte es sich Vacheron Constantin im 260. Jahr nach der Firmengründung nicht länger leisten, kein eigenes Chronographenwerk zu haben. Und so machte man Nägel mit Köpfen …

Jaeger-LeCoultre Duomètre à Chronographe

Chronographenlegenden der Zukunft
Duomètre à Chronographe

Wer meinte, dass in punkto Uhrentechnik längst alles erfunden war, wurde von Jaeger-LeCoultre 2008 eines Besseren belehrt: Das Konzept des «Duomètre» sieht zwei getrennte Räderwerke für Zeitanzeige und eine Zusatzfunktion vor – in diesem Falle einen Chronographen.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronometer grey side of the moon und dark side of the moon

Chronographenlegenden der Zukunft
Omega Speedmaster Co-Axial

Branchenriese Omega verzichtete bemerkenswert lange auf die Konstruktion eines eigenen Chronographenwerks verzichtet und sich stattdessen bei Konzernschwestermarken «bedient». Mit der Koaxialhemmung begann auch bei den Chronos eine neue Zeitrechnung.

Glashütte Original Seventies Chronograph

Chronographenlegenden der Zukunft
Glashütte Original Kaliber 37

Die Manufaktur Glashütte Original, hervorgegangen aus dem Glashütter Uhrenbetrieb (GUB), knüpfte mit dem komplett neu entwickelten Kaliber 37 an die in den 1940er Jahren begonnene Chronographen-Tradition des Hauses an.

TAG Heuer Mikrograph Mikrotimer Mikrogirder

Chronographenlegenden der Zukunft
TAG Heuer Ultraschnellschwinger

Mit einer kurzen Entwicklungsreihe von Hyper- und Ultraschnellschwinger-Chronographenwerken hat sich TAG Heuer in den 2010er Jahren als Manufaktur profiliert. Auch wenn man heute kleinere Brötchen backt: der Nimbus bleibt.

ROLEX DAYTONA 1988

Chronographenlegenden der Zukunft
Rolex Daytona

Die Rolex Daytona hat ihren Platz im Olymp der Uhrmacherei sicher. Auch die letzte technische Weiterentwicklung mit – endlich! – einem eigenen Uhrwerk macht da keine Ausnahme und zählt zu den empfehlenswertesten Anlageobjekten.

Patek Philippe Schleppzeiger-Chronograph Ref. 5370P Rattrapante

Chronographenlegenden der Zukunft
Patek Philippe Ref. 5370P

Viel zu lange hatte Patek Philippe auf zugekaufte Chronographen-Rohwerke von Lemania gebaut. Doch der moderne Kunde verlangte Manufakturware, und Patek reagierte mit dem Kaliber CH 29-535 PS.

A. Lange & Söhne Datograph AUF/AB

Chronographenlegenden der Zukunft
A. Lange & Söhne Datograph

Auch im 21. Jahrhundert entstehen noch mechanische Meisterwerke, nach denen sich unsere Erben dereinst die Finger lecken werden. Der Datograph von A. Lange & Söhne war eine Pionierleistung – in mancherlei Hinsicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.