Specials

Rolex: Bänder und Schließen
Auster, Jubiläum und Präsident

Für jedes Rolex-Armband wurden eigene Faltschließen entwickelt, die einen sicheren Verschluss bieten und den höchsten Anforderungen an Tragekomfort und Ergonomie genügen.

Teilen

Rolex Cerachrom-Lünette
Hart, härter, Keramik

Die Lünette zählt bei der Armbanduhr nicht nur zu den prominentesten Gestaltungselementen, sondern auch zu den Komponenten, die Beanspruchungen wie Stößen, Kratzern, Korrosion und sonstigen Umwelteinflüssen am meisten ausgesetzt sind.

Teilen
Rolex Chromalight Leuchtmasse

Rolex Chromalight-Leuchtmasse
Licht am Ende der Nacht

Die exklusiv von Rolex zum Belegen oder Füllen verschiedener Zifferblatt-Komponenten eingesetzte Leuchtmasse Chromalight übertrifft die in der Uhrenindustrie geltenden Standards in puncto Leuchtdauer und Intensität deutlich.

Teilen
Rolex Hemmung

Rolex Chronergy-Hemmung
Das Bessere ist des Guten Feind

Das 2015 vorgestellte Kaliber 3255 begründete eine neue Konstruktionsphilosophie. Das Herzstück der Neukonstruktion ist die unter dem Namen Chronergy patentierte Hemmung.

Teilen
Rolex Spirale

Rolex-Spiralen aus Metall und Silizium
Schwingungsverhalten

Rolex gehört zu den wenigen Uhrenherstellern, die ihre eigenen Unruhspiralen herstellen. Je nach Kaliber kommen Spiralen aus Parachrom oder Syloxi zum Einsatz.

Teilen

Rolex: Anzeigen und Funktionen
Date – just in time

Die Uhrenwelt hat Rolex viel zu verdanken, denn viele Funktionen und Anzeigen, die wir heute bei einer Armbanduhr als selbstverständlich ansehen, wurden tatsächlich von Rolex erstmals eingeführt.

Teilen

Rolex Perpetual-Rotor
Immer in Bewegung

1933 erhielt Rolex ein Patent auf den Rotoraufzug, und die Konkurrenz musste sich fünfzehn Jahre lang mit Konstruktionen behelfen, die der Rolex in Wirkungsweise und Wirkungsgrad klar unterlegen waren.

Teilen

Rolex Oyster-Gehäuse
Verschlossen wie eine Auster

Bereits 1926 ließ Hans Wilsdorf sein Oyster-Gehäuse patentieren, zusammengesetzt aus den miteinander verschraubten Elementen Mittelteil, Boden und Lünette mit Glas sowie Aufzugskrone und dadurch in höchstem Maße stabil.

Teilen

Rolex: Die verschraubte Aufzugskrone
Wirksamer Schutz

Der stets praktisch denkende Hans Wilsdorf sah in der exponierten Trageposition der Armbanduhr ein potenzielles Problem mit eindringendem Staub und Feuchtigkeit, die dem delikaten Uhrwerkmechanismus arg zusetzen konnten.

Teilen

Rolex Superlative Chronometer
Präzision über alles

Seit dem Ende der 1950er Jahre werden die meisten Modelle der Oyster-Kollektion als «Chronometer der Superlative» bezeichnet. Heute garantiert ein eigenes Prüfverfahren zusätzlich zum COSC-Zertifikat höchste Ganggenauigkeit.

Teilen
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de