Spezial Kalenderuhren: Teil 3

Uhrwerke mit Kalenderfunktion

Teilen
Die Deklination der Kalenderuhren beginnt bei der einfachen Datumsanzeige und führt bis hin zum Vollkalender. Für die jeweilige Mechanik in einer Armbanduhr stehen verschiedene Werke zur Wahl.
Automatikkaliber ETA 2896.
Automatikkaliber ETA 2896 mit schnell schaltender Datumsanzeige in einem großen Fenster.

Rolex und Patek Philippe – das sind die beiden Marken, die mit ihren Jahreskalendern Maßstäbe setzen (mehr dazu lesen Sie hier). Neben deren Besonderheiten gibt es weiter verbreitete Uhrwerke, die Funktionen rund um den Kalender bieten.

So werden die meisten Jahreskalender von dem Automatikkaliber ETA 2892-A2 in Kombination mit einem Modulaufbau angetrieben; beim Wempe Zeitmeister Jahreskalender ist dies das Modul Dubois-Dépraz 5900. In Kombination mit anderen Modulen dient das Automatikwerk ETA 2892-A2, seltener auch das Kaliber 2824-2, ebenfalls gern als Basis für einen Vollkalender.

Populäres Chronographenkaliber

Beliebt für Kalenderuhren sind des Weiteren das Chronographenkaliber ETA 7750 («Valjoux») und dessen Weiterentwicklung ETA 7751. Während das ETA 7750 Fensterdatum und Wochentag mit Schnellkorrektur bietet, verfügt das ETA 7751 über Vollkalender mit Tag und Monat sowie Zeigerdatum und 24-Stunden-Anzeige.

Das Prinzip des Zeigerdatums funktioniert mechanisch nach dem gleichen Prinzip wie die Datumsanzeige mittels Scheibe: Ein Finger sitzt auf einem Rad, das vom Stundenrohr über ein Zahnradpaar mit der Untersetzung eins zu zwei angetrieben wird. Es benötigt für eine Umdrehung also 24 Stunden. Einmal am Tag, gegen Mitternacht, nimmt der Finger das Kalenderrad um einen seiner 31 Zähne mit, was wiederum auf den Datumszeiger übertragen wird, der zur nächsten Zahl wandert. Eine Feder sichert das Kalenderrad gegen eine unkontrollierte Verdrehung und hält es in der eingenommenen Stellung. Was so durchdacht und ausgereift ist, beruht auf Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten der Entwicklung – und ist noch lange nicht zu Ende gedacht. 

Text: Iris Wimmer-Olbort

Lesen Sie mehr aus unserer Serie über Kalenderuhren:

Teil 1: Wissenswertes zu Kalenderfunktionen

Teil 2: Spezialität für zwölf Monate – der Jahreskalender

Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz:

Fragen rund um Kalenderuhren

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de