Chronographenlegenden der Zukunft

Omega Speedmaster Co-Axial

Zehn Jahre Forschungs-, Entwicklungs- und Optimierungsarbeit stecken in der Co-Axial-Hemmung, die Omega 1994 dem britischen Erfinder-Uhrmacher George Daniels abkaufte, um langfristig einen neuen Uhrwerk-Standard zu setzen.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronometer grey side of the moon und dark side of the moon

Mit der Einführung des Chronographenkalibers 9300 im Jahr 2014 gelang ein weiterer großer Schritt in diese Richtung: Über 90 % der mechanischen Omega-Uhrwerke sind mit Co-Axial-Technik ausgestattet.

Das Kaliber 9300 mit automatischem Aufzug ist natürlich nach dem neuesten Stand der Technik mit Schaltrad und horizontaler Kupplung ausgestattet. Es wird in einer eigenen Abteilung in der Uhrwerkefabrik ETA in Grenchen montiert, aus Komponenten, die teilweise im selben Gebäude hergestellt werden.

Schritt um Schritt wird die auf einem 7-Achsen-Bearbeitungszentrum in über 100 einzelnen Aktionen fertig gefräste, gebohrte, geschliffene, gesenkte und mit Stiften bestückte Platine zu einem Uhrwerk komplettiert: erst der Aufzug, dann das Räderwerk, dann der Chronographen-Mechanismus und abschließend die Hemmung.

Während des gesamten Fertigungs- und Montageprozesses wird das Uhrwerk keinen Moment aus den Augen gelassen, elektronisch überwacht, vermessen, geprüft und protokolliert.

Die produktionstechnische Optimierung schlägt sich auf den Preis nieder – und auf die Qualität: Die Chronometerprüfung der COSC schafft das Kaliber 9300 mit links.

Weitere Artikel der Reihe «Chronographenlegenden der Zukunft»:
A. Lange & Söhne Datograph
Patek Philippe Ref. 5370P
Rolex Daytona
TAG Heuer Ultraschnellschwinger
Glashütte Original Kaliber 37
Jaeger-LeCoultre Duomètre à Chronographe
Porsche Design Indicator P'6910
Vacheron Constantin Harmony Chronograph
Montblanc ehrt Rieussec
Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.