Sinn 103 Sa B E

Limitierter «Blue Chip»

Der klassische Fliegerchronograph heißt bei Sinn «103» und nimmt in der Kollektion seit Menschengedenken eine Sonderstellung ein – als Ikone der instrumentellen Fliegeruhr mit Kurzzeitmesser und Drehlünette, aber auch als Einstiegsmodell für angehende Uhrenkenner und Sammler mit begrenztem Budget.

Speziell für Letztgenannte hat Sinn nun eine auf 500 Exemplare limitierte Sonderserie des Modells 103 aufgelegt, mit Saphirglas (Sa), blauem Zifferblatt und Lünette (B) sowie elfenbeinfarbenen Leuchtziffern, -indexen und -zeigern (E).

Die Farbe Blau wird in dieser Uhr übrigens zum ersten Mal verwendet: Das Zifferblatt glänzt mit einem Sonnenschliff, der Flieger-Drehring (skaliert in Fünferschritten bis 60, beidseitig drehbar) ist aus blau eloxiertem Aluminium gefertigt.

Die Betonung des Saphirglases kommt nicht von ungefähr, denn das hier verwendete hochgewölbte Glas gleicht im Profil dem standardmäßig verwendeten Acrylglas im Modell 103. Dieses sogenannte «Boxglas» wird aus einem rund 5 mm dicken, massiven Rohling mit fünf verschiedenen Krümmungsradien herausgeschliffen und aufwendig poliert. Die zur Herstellung benötigten Schleifwerkzeuge wurden dazu speziell angefertigt.

Die mit einem ETA Kaliber 7750 («Valjoux») ausgestattete Uhr ist unterdrucksicher und druckfest bis 20 bar, außerdem stoßsicher und antimagnetisch nach DIN. Ihr 41-mm-Gehäuse ist aus poliertem Edelstahl gefertigt und trägt einen verschraubten Boden mit Saphirglaseinsatz.

Der Preis der 103 Sa B E beträgt 2590 Euro (mit Lederband).

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.