Most Wanted Angelus Chronodato

Hidden Champion

Teilen
September 2022. Mit Angelus verbindet man das Messen der Zeit, denn Chronographen waren die populärsten Modelle der Uhrenmarke. Die historischen Stücke werden je nach Ausführung hoch geschätzt. Nun kehrt die Chronodato als moderne Version zurück.
Zum Angelus-Bestseller des 20. Jahrhunderts wurde das Modell Chronodato, das bei seiner Vorstellung 1942 noch den Namen «Chronodate» trug und 1943 umbenannt wurde
Chronodato verbindet ein Zeigerdatum mit der digitalen Anzeige von Wochentag und Monat. Bei der «9» steht eine Kleine Sekunde, bei der «3» der Chronographen-Minutenzähler. Das Sekundenzählen erfolgt aus der Mitte durch einen feinen Zeiger.

Es ist eine Geschichte, die typisch scheint für die Schweizer Historie der Uhrenfertigung: Auf die Firmengründung an der Wende zum 20. Jahrhundert folgen schnelle Erfolge, das Unternehmen wächst und gedeiht, wegweisende Weiterentwicklungen markieren den Weg – und dann beginnt das allmähliche Ende mit der «Quarzkrise».

So erging es auch der Uhrenmarke Angelus, die 1891 von den Brüdern Albert und Gustave Stolz in Le Locle gegründet worden war und 50 Jahre später rund 90 Mitarbeiter beschäftigte. Ab den 1930er Jahren war Angelus vor allem mit Chronographen erfolgreich, ausgestattet mit hauseigenen Uhrwerken.

Mit Vollkalender in Serie

Zum Angelus-Bestseller des 20. Jahrhunderts wurde das Modell Chronodato, das bei seiner Vorstellung 1942 noch den Namen «Chronodate» trug und 1943 umbenannt wurde. Dabei handelt es sich um den ersten seriell hergestellten Chronographen mit Vollkalender in einem 38 Millimeter großen Gehäuse aus Edelstahl oder Gelbgold.

Chronodato verbindet ein Zeigerdatum mit der digitalen Anzeige von Wochentag und Monat in Fenstern bei der «6» und der «12». Bei der «9» steht eine Kleine Sekunde, bei der «3» der Chronographen-Minutenzähler mit 45er-Skala. Das Sekundenzählen des Chronographen erfolgt durch einen feinen Zeiger aus der Mitte.

Gesteuert wird der Mechanismus vom Angelus Kaliber SF217, das auf dem Chronographenkaliber SF215 beruht. Das Handaufzugswerk SF217 misst 14 Linien (32,8 Millimeter) und ist mit einem Schaltrad versehen.

Schwarz ist am begehrtesten

Die historischen Chronodato-Modelle sind unter Uhrenliebhabern bekannt und geschätzt. Am gesuchtesten sind frühe Modelle mit dunklem Zifferblatt in zwei Schwarz-Nuancen und mit Edelstahlgehäuse. Das jedenfalls verdeutlichen die Auktionspreise, die in den vergangenen Jahren bei Phillips und Christie’s erzielt wurden: Sie lagen zwischen 12.000 und 21.250 Schweizer Franken; Schätzpreise wurden damit erreicht und meist übertroffen.

Häufiger zu finden und somit günstiger ist die Kombination aus silberfarbenem Zifferblatt mit vergoldetem Gehäuse. Bei Händlern kosten diese Ausführungen je nach Zustand zwischen 4000 und 7000 Euro.

Die Uhren stehen für die erfolgreiche Zeit von Angelus, die in den 1970er Jahren endete. 2011 sicherte sich der Uhrwerkehersteller La Joux-Perret aus La Chaux-de-Fonds die Markenrechte von Angelus, bevor die Firma 2012 von der Citizen Group übernommen wurde.

Chronograph Chronodate ist die Uhr von heute
Zum 80-jährigen Jubiläum stellte Angelus den Chronographen Chronodate als moderne Uhr wieder vor – nun mit einem Titangehäuse.

Zum 80-jährigen Jubiläum des Chronodate offerierte Angelus 2022 die gleichnamige Kollektion. Von Vintage-Look oder Nostalgie ist der neue Chronograph im Titan- oder Rotgoldgehäuse weit entfernt. Auch bei den Funktionen knüpft er nicht ganz an das historische Vorbild an: Auf dem Zifferblatt lässt sich nur eine Datumsanzeige wiederfinden, Wochentags- und Monatsanzeige fehlen. Der neue Chronograph ist mit dem Kaliber A500 ausgestattet, das bei La Joux-Perret gefertigt wird und auf dem Valjoux 7750 beruht, das um das Zeigerdatum ergänzt wurde.

Text: Iris Wimmer-Olbort

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.