Girard-Perregaux Laureato Perpetual Calendar

Fortsetzung folgt

Die «neue» Laureato geht in ihr viertes Jahr: Nachdem Girard-Perregaux das Kultmodell aus den 1970er Jahren bereits 2016 neu aufgelegt und die Linie regelmäßig erweitert hat, folgt nun ein weiteres Kapitel.

Beim SIHH stellt Girard-Perregaux die Laureato mit einem ewigen Kalender vor. Dafür entwickelte die Manufaktur ein neues Automatikwerk, das Kaliber GP01800-0033 mit einer Höhe von nur 6,06 Millimetern. Seine Besonderheit: Es ermöglicht eine komfortable Korrektur der Kalenderangaben. Ein «Generaldrücker» bei der «8» schaltet den kompletten Kalender tageweise weiter, falls die Uhr einmal stehen geblieben sein sollte. Datum, Monat und Schaltjahresanzeige können aber auch direkt über die Krone eingestellt werden – in beide Richtungen. Für eine interessante Optik sorgt die dezente Anordnung der Anzeigen auf dem blauen Zifferblatt: Tag und Datum sind von Hilfszifferblättern bei der «2» und der «9» abzulesen; der Monat erscheint in einem Fenster bei der «6». Darüber findet sich eine kleine Schaltjahresanzeige. Der ewige Kalender hat seinen Auftritt in einem typischen 42 Millimeter großen «Laureato»-Gehäuse aus Edelstahl mit achteckiger Lünette sowie mit einem Edelstahlarmband.

Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.