WERBUNG
Seiko Scuba Diver’s

Uhr der Woche

Teilen
Drei neue Modelle erweitern die Prospex Kollektion von Seiko. Zum 55. Geburtstag der ersten Seiko Taucheruhr erlebt die Scuba Driver’s eine Renaissance.

Moderne Neuinterpretationen der Scuba Diver’s von 1965

Seiko Scuba Diver’s
SPB143J1

Im Sommer führt Seiko zwei neue Automatik Taucheruhren in seine Prospex Kollektion ein, die von der Seiko Scuba Diver’s aus dem Jahr 1965 inspiriert wurden. Während die Uhren den Designgrundsätzen der Vorlage treu bleiben, arbeitet hinter dem changierenden Zifferblatt der Diver‘s das moderne Automatikkaliber 6R35 und sorgt für die Bewegung der Datumsscheibe und der Zeiger. Die 40,0 Millimeter großen Edelstahlgehäuse sind hartbeschichtet und somit wesentlich kratzresistenter als Modelle aus herkömmlichem Edelstahl. Während die modernen Taucheruhren zuverlässig die Zeit anzeigen, kann die bunte Unterwasserwelt in vollen Zügen genossen werden.

Bei den Funktionen beschränken sich die Modelle auf die Anzeige der Uhrzeit mit Hilfe von drei zentralen Zeigern und einem Datumsfenster auf der 3 Uhr-Position. Für eine gute Ablesbarkeit sind die großen Zeiger und Indizes mit LumiBrite beschichtet und mit Hilfe eines kleinen Vierecks am Ende, das sich an der Form der Indizes orientiert, wurde die Sichtbarkeit des Sekundenzeigers verbessert. Der verschraubte Gehäuseboden und die griffige, verschraubte Krone tragen zu einer Wasserdichtigkeit von bis zu 20 bar bei. Die Lünette ist für den Taucheinsatz einseitig drehbar und dank ihrer leichten Riffelung einfach zu greifen. Ein entspiegeltes Saphirglas schützt die gut sichtbare Zeitanzeige, die ihrem Träger nach Vollaufzug mehr als 70 Stunden die Treue hält.

55 Jahre Seiko Taucheruhren

Seiko-SPB147J1
Seiko Scuba Diver’s SPB147J1

Der 55. Geburtstag der ersten Seiko Taucheruhr wird mit einer dritten modernen Neuinterpretation gefeiert, die komplett aus hartbeschichtetem Edelstahl gefertigt ist. Diese neue Version zeichnet sich durch ein schlankes Profil und einen tieferen Schwerpunkt aus, sodass ein hoher Tragekomfort auch bei schmaleren Handgelenken gewährleistet ist. Sie besitzt dasselbe blaugraue Zifferblatt, wie ihr Wegbegleiter von 1965. Im Lieferumfang ist neben dem Edelstahlband auch ein Silikonband inbegriffen. Das verbaute Kaliber 6R35 bietet eine Gangreserve von mehr als 70 Stunden. Die Uhr ist ab sofort in einer limitierten Auflage von 5.500 Stück weltweit erhältlich.

Seiko-SPB149
SPB149J1

Weitere Informationen zu «Seiko Prospex» finden Sie hier:


Lesen Sie hier mehr über «Seiko»

Lesen Sie hier mehr über die «Uhr der Woche»

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de