TAG Heuer Carrera 160 Jahre

Silver Limited Edition

Teilen
Die Heuer Carrera ist ein echter Chronographen-Klassiker, den es schon seit 1963 gibt. Nach nunmehr 160 Jahren ununterbrochener Firmengeschichte bietet die Marke eine Editionsuhr mit Manufakturwerk für echte Sammler an.

Im Video von TAG Heuer ist das gewölbte Saphirglas gut zu erkennen

Benannt ist die legendäre Modellfamilie sportlicher Chronographen seit 1963 nach dem brutalen und materialmordenden Langstreckenrennen Carrera Panamericana in Mexiko. Nach Gesprächen mit den Rennfahrern wollte der damalige Juniorchef der Firma, Jack W. Heuer, den unerschrockenen Piloten eine praktische, robuste und gut ablesbare Stoppuhr fürs Handgelenk anbieten, und das schlichte Design traf genau den Geschmack der Zeit. Zum 160-jährigen Markenjubiläum lanciert TAG Heuer nun eine Editionsuhr mit silberfarbenem Zifferblatt, das sich stilistisch an der Carrera aus dem zweiten Produktionsjahr (1964) orientiert.

Angebot für eingefleischte Sammler

Die Carrera 160 Years Silver Edition ist ein Angebot an eingefleischte Sammler, denn zum einen ist die Uhr auf weltweit 1860 Exemplare (dem Gründungsjahr von Heuer entsprechend) limitiert, und zum anderen ist die klassisch gezeichnete Uhr mit dem modernen Manufakturwerk Heuer Calibre 02 mit automatischem Aufzug ausgestattet. So gesehen ist der auf den ersten Blick etwas ambitioniert wirkende Preis von 5850 Euro durchaus zu rechtfertigen.

Das Chronographenkaliber ist eine komplette Eigenkonstruktion der Manufaktur TAG Heuer, die vor einigen Jahren als Pendant zum Heuer Calibre 01 (ehemals Kaliber 1887) konzipiert und dann erst einmal auf Eis gelegt worden war. Das Automatikwerk hat eine beeindruckende Gangreserve von 80 Stunden und besticht durch seine schlichte, aber saubere Finissierung und seine architektonische Klasse. Die Feinregulierung erfolgt ganz klassisch über Rücker, die Steuerung der Chronographenfunktionen übernehmen ein Schaltrad und eine vertikale Kupplung. Das Heuer Calibre 02 besteht aus 233 Einzelteilen, hat 33 Lagersteine und baut für ein konventionelles Automatik-Chronographenwerk mit 6,5 Millimetern Höhe (bei einem Durchmesser von 31 Millimetern) extrem flach. Die Schwingfrequenz beträgt zeitgemäße 28.800 A/h.

Text: Tobias Schaefer

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de