RADIOMIR 1940 3 DAYS Special Edition

Ein bisschen Frieden

Seit ihrer Gründung im Jahre 1860 war die Orologeria Svizzera von Panerai das beliebteste Uhrengeschäft der Florentiner Aristokratie und Oberschicht. Schon vor der Entwicklung der ersten eigenen Taucheruhren und Messinstrumente für die königliche italienische Marine verkaufte Panerai in dieser Boutique Taschen-, Tisch- und Wanduhren verschiedener Hersteller. Im ersten Stock des Geschäfts, das sich auch heute noch gegenüber dem Baptisterium in Florenz befindet, wurde dieses außergewöhnliche Uhrenangebot ausgestellt.

Das Zifferblatt einer solchen Pendülette inspirierte Panerai nun zur Kreation eines originellen Modells im klassischen Stil, das sich weit weniger kriegerisch und zweckmäßig präsentiert als die anderen Uhren im Portfolio.

Die mit elfenbeinfarbenem oder schwarzem Zifferblatt erhältliche Radiomir 1940 3 Days Acciaio – 47mm zeichnet sich durch ihren schlichten, reduzierten Retro-Look aus. Die großen Ziffern in Art-Déco-Schrift werden von einer Eisenbahn-Minuterie und einem schmaleren zweiten Ring umrahmt.

Erstmals bei einem Panerai-Design zu sehen sind die sich verjüngenden, speerförmigen Stunden- und Minutenzeiger. Der Rest ist typisch Panerai Radiomir 1940: Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 47 mm besteht aus poliertem Edelstahl und ist wasserdicht bis 10 bar, was einer Tiefe von ungefähr 100 Metern entspricht.

Das Zifferblatt schützt ein von einigen historischen Modellen inspiriertes, leicht gewölbtes Plexiglas. Durch den verglasten Gehäuseboden lässt sich das Handaufzug-Manufakturwerk vom Kaliber P.3000 bewundern.

Es hat eine Gangreserve von drei Tagen (dank zweier Federhäuser) und verfügt über eine Vorrichtung zum schnellen Verstellen der Ortszeit: Sie ermöglicht das Vor- oder Zurückstellen des Stundenzeigers in Stundenschritten, ohne die Bewegung des Minutenzeigers oder den Gang der Uhr zu beeinflussen.

Die Radiomir 1940 3 Days Acciaio – 47mm (PAM00790 mit schwarzem, PAM00791 mit elfenbeinfarbenem Zifferblatt) kostet unverbindlich empfohlene 8900 Euro.

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.