Porsche Design 911 Chronograph

Die Uhr zum neuen Elfer

Der Mythos Porsche 911 am Handgelenk: Porsche Design würdigt die neue Generation des legendären Porsche 911 mit einer streng limitierten Uhren-Sonderedition – der 911 Chronograph Timeless Machine Limited Edition.
Porsche Design 911 Chronograph Timeless Machine Limited Edition

Wie der Sportwagen von Porsche weiß der Zeitmesser von Porsche Design durch puristisches Design, konsequente Funktionalität und absolute Leistungsstärke zu überzeugen.

Der «Neunelfer» ist seit 1963 ein Synonym für Rennsiege, Emotionen und Innovationen. Und er war stets eine Inspiration für das von Professor Ferdinand Alexander Porsche gegründete Unternehmen. 1972 stellte Porsche Design mit dem Chronograph I einen stilprägenden Klassiker vor, den ersten komplett mattschwarzen Zeitmesser.

Die Gestaltung orientierte sich an Rennwagen-Instrumente, die, eingebettet in eine schwarze Cockpit-Landschaft, Licht-Reflexionen eliminierten, um die einwandfreie Ablesbarkeit in jeder Sekunde zu garantieren.

Neunelfer am Handgelenk

Nun zollt Porsche Design dieser Ikone des Motorsports, die bereits in der achten Generation Enthusiasten begeistert, mit einem auf 911 Exemplare limitierten Zeitmesser Tribut.

Der exklusive Chronograph zitiert den «Elfer» in zahlreichen Details. Das Zifferblatt ziert die Silhouette des Porsche 911 sowie eine Funktionsanzeige mit dem Schriftzug «Timeless Machine».

Die Totalisatoren des limitierten Chronographen sind im Stil des Drehzahlmessers gestaltet: Leuchtend rot heben sich die Zeitmessfunktionen und der zentrale Sekundenanzeiger vom schwarzen Fond ab. Um dem Zifferblatt so viel Raum wie möglich zu geben, wurde die Lünette äußerst schmal ausgeführt.

Gehäuseboden Porsche Design 911 Chronograph
Der Gehäuseboden aus Titan ist mit einem getönten Saphirglas versehen.

Wie bei allen Porsche-Design-Uhren wird das aus dem Motorenbau entlehnte Leichtbauprinzip durch die Verwendung von Titan als Gehäusematerial umgesetzt.

Die charakteristischen Gehäuse-Durchbrüche am Bandanstoß und der formschlüssige Übergang zum Lederarmband verleihen der puristischen Ästhetik auch visuell eine besondere Leichtigkeit.

Das Armband ist aus demselben Leder und Garn gefertigt, das auch im Sportwagen-Interieur zum Einsatz kommt. Als Antrieb kommt das bewährte Automatik- Chronographenwerk vom Kaliber ETA 7750 «Valjoux» zum Einsatz, das bereits 1972 im Chronograph I verbaut wurde. Heute wird das Werk mit einem Porsche-Design-Rotor individualisiert, der durch den Saphirglasboden auf der Rückseite sichtbar ist.

 

Die Uhr ist ab April 2019 zu einem Preis von 4911 Euro (UVP) in Porsche Design Stores, Porsche Zentren, im Fachhandel sowie online unter www.porsche-design.com erhältlich. Bestellungen werden schon jetzt entgegengenommen.

Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.