Uhr des Jahres 2019

Die große Leserwahl

Teilen
Zum 26. Mal kürten die Leser von ARMBANDUHREN – zum 23. Mal unterstützt von den Lesern der WELT am SONNTAG – ihre Favoriten bei der Wahl der «Uhr des Jahres», die sich seit fünf Jahren in eine Wertung für klassische und für sportliche Uhren aufteilt.
Die Preisträger 2019: Peter Braun (ARMBANDUHREN), Hartmut Knothe und Leonard Pictet (A. Lange & Söhne), Yannick Michot (Patek Philippe), Jörg Schauer (Stowa), Caroline Scheufele (Chopard), Antje Ebert (Rolex), Franz-Christoph Heel (HEEL-Verlag) und Stefan Aust (Herausgeber der WELT).
Die Preisträger 2019: Peter Braun (ARMBANDUHREN), Hartmut Knothe und Leonard Pictet (A. Lange & Söhne), Yannick Michot (Patek Philippe), Jörg Schauer (Stowa), Caroline Scheufele (Chopard), Antje Ebert (Rolex), Franz-Christoph Heel (HEEL-Verlag) und Stefan Aust (Herausgeber der WELT).
Stowa Partitio
KLASSISCHE UHR DES JAHRES 2019: Stowa Partitio «Rote Sekunde»

Klassische Uhr des Jahres 2019
STOWA PARTITIO «ROTE SEKUNDE»

Schlicht gestaltet, klar gezeichnet und von bestechender Alltagsqualität – die klassische Armbanduhr soll eine Begleiterin fürs Leben sein, und genau diese Kriterien erfüllt die Stowa Partitio in den Augen der Leser von ARMBANDUHREN, WELT am SONNTAG und ICON. Hinzu kommt der bescheiden kalkulierte Verkaufspreis der nur im Direktvertrieb erhältlichen Uhr, die sich mit einem «tragbaren» Durchmesser von 37 Millimetern unter der Hemdmanschette nicht in den Vordergrund spielt. Dafür stand sie in der Gunst des informierten Wahlpublikums ganz im Mittelpunkt des Interesses und sorgte dafür, dass die seit Jahren immer wieder gut platzierte Marke aus dem Schwarzwald nun erstmals das oberste Treppchen erklimmen darf.

Auf Platz zwei behauptete sich die im letzten Jahr ganz neu vorgestellte Clifton Baumatic von Baume & Mercier, die nicht nur mit ihrem klassischen Schweizer Look, sondern vor allem mit ihrer exklusiven Technik punkten konnte. In der Baumatic feierte vor Jahresfrist nämlich das gleichnamige Hightech-Automatikkaliber Premiere, das mit hoher Gangreserve und großer Magnetfeldresistenz überzeugt.

Rang drei geht an die Senator Cosmopolite aus der Manufaktur Glashütte Original, und diese Platzierung belegt eindrucksvoll, wie weit doch die Vorstellungen von einer klassischen Armbanduhr auseinandergehen: Diese intelligente Weltzeituhr hätte beinahe das Zeug zu einer Großen Komplikation!

ROLEX OYSTER PERPETUAL GMT-MASTER II
SPORTLICHE UHR DES JAHRES 2019 Rolex Oyster Perpetual GMT-Master II



Sportliche Uhr des Jahres 2019
ROLEX OYSTER PERPETUAL GMT-MASTER II

Über dreißig Jahre hat es gedauert, bis die «Mutter aller GMT-Uhren» endlich den verdienten Platz auf dem Podium der großen Leserwahl von ARMBANDUHREN, WELT am SONNTAG und ICON einnehmen durfte. Den Titel «Sportliche Uhr des Jahres 2019» verdankt sie aber letztlich der Euphorie über die Lancierung des Stahlmodells mit rot-blauer «Pepsi»-Lünette im letzten Jahr – und nicht ihrer Pionierleistung von 1985 als erste Sportuhr mit schrittweise verstellbarem Stundenzeiger und 24-Stunden-Drehlünette.

Nur ganz knapp geschlagen geben musste sich die Nomos Autobahn neomatik, die von den Wählerinnen und Wählern für ihren Mut zu einem neuen, ausgefallenen Zifferblattdesign beglückwünscht wurde. Bei aller provozierten Polarisierung siegten die Markentreue der Leser und die gelungene Integration neuer Designideen in das Nomos-Portfolio.

Der dritte Platz des Breitling Navitimer 1 Chronograph 41 bestätigt die Schweizer Sport- und Profiuhrenmarke darin, auf ihrem Weg zu neuen Ufern die glorreiche Vergangenheit in der Geschichte der Fliegerei nicht über Bord zu werfen. Die Perspektiven für die Zukunft der Marke sind aus der Sicht unserer Leser jedenfalls ausgezeichnet.



Hier geht es zu den Auszeichnungen der Jury:

Sandrine Stern, Kreativdirektorin von Patek Philippe, ist die Uhrenpersönlichkeit 2019

Der Schleppzeiger-Chronograph Triple Split von A. Lange & Söhne wurde Grande Complication 2019

Rolex und Chopard bringen frischen Wind in die Branche und sind die Trendsetter 2019

Live von der Baselworld: Videos der Verleihung

Sehen Sie die Sieger auf der Bühne in unserem Video

Gäste und Gewinner im Gespräch: Sehen Sie hier Interviews und Statements im Video

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de