CHRONOGRAPHEN-LEGENDEN

HEUER CARRERA (1963)

Teilen
Heuer Carrera 1963
Leicht und elegant statt robust und martialisch: bei der Definition des Sportchronographen legte die heuer Carrera die erste Messlatte.

Als sich Jack Heuer Anfang der 1960er Jahre an den Entwurf und das Pflichtenheft des geplanten Chronographen machte, der später Carrera heißen sollte, beschränkte er sich auf Wesentliches.

Zifferblatt und Zeiger mussten möglichst groß sein, das Zifferblatt besonders aufgeräumt und frei von unnötigen Verzierungen, damit man es auch während schneller Fahrt mit einem flüchtigen Blick ablesen konnte. Das Gehäuse der Uhr sollte große Chronographendrücker haben und wasserdicht sein.

Als Antrieb wählte Heuer ein Valjoux-Handaufzugswerk vom Kaliber 72. Der griffige Name «Carrera» geht auf ein berühmtes Autorennen in Zentralamerika zurück, das zu diesem Zeitpunkt bereits nur noch in der ehrfurchtsvollen Erinnerung der Motorsportfans existierte. «Von der Carrera Panamericana hörte ich zum ersten Mal im Januar 1963 aus dem Mund von Pedro Rodriguez beim 12-Stunden-Rennen in Sebring, bei dem wir Zeitnehmer waren», erinnert sich der begeisterte Motorsport-Liebhaber Jack Heuer, der in den 1960er Jahren als letzter Chef aus der Familie Heuer die Geschicke des Unternehmens lenkte. «Pedro und sein Bruder Ricardo waren das Rennen schon einmal gefahren, bevor es 1955 nach einer Reihe schlimmer Unfälle verboten wurde. Ihre Mutter war darüber sehr erleichtert.» Ein Name, eine Legende, eine Uhr.

Weitere Artikel dieser Reihe:
Rolex Daytona 1988
Longines Chronograph 1940
Patek Philippe Chronographe Rattrapante Ref. 1436
Breitling Navitimer 1952
Zenith «El Primero» 1969
Universal Genève Tricompax 1944
Omega Speedmaster 1957
Tutima Fliegerchronograph 1941
IWC Doppelchronograph 1992
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de