CHRONOGRAPHEN-LEGENDEN

Omega Speedmaster (1957)

Omega Speedmaster
Als 1957 der Chronograph «Speedmaster» vorgestellt wurde, stand die Zeitmessung auf Asphalt oder Aschenbahn im Vordergrund. Vom Mond war nie die Rede gewesen.

Als Omega 1957 den neuen Chronographen «Speedmaster» taufte, hatte man wahrscheinlich eher eine am Motorsport interessierte Klientel ins Auge gefasst. Dafür sprechen die Ausstattung der Stahluhr mit einer gravierten Tachymeterskala an der Lünette sowie die Wahl eines bewährten Lémania-Handaufzugswerks als Antrieb.

In der Mitte der sechziger Jahre wurde das Uhrwerk nach Omega-Vorgaben modernisiert und u. a. mit einer vereinfachten Chronographensteuerung (Kulisse statt Schaltrad) ausgerüstet. Der Zusatz «Professional» in der Modellbezeichnung wies darauf hin, dass der Chronograph nun noch robuster und zuverlässiger sei, und in der Tat bestand die neue Speedmaster den harten Eignungstest der US-Raumfahrtbehörde NASA – als einzige Uhr im Prüfungsumfeld, so will es die Legende.

Doch manche Uhren-Erfolgsgeschichten werden im Himmel geschrieben. Ihren ersten Einsatz erlebte die Speedmaster am 23. März 1965 als offizieller Zeitmesser der Gemini-III-Mission, und vier Jahre später begleitete eine Speedmaster die Astronauten der Apollo-11-Mission auf ihrem Weg zum Mond. Seit der ersten Landung auf dem Erdtrabanten im Juli 1969 war die Speedmaster bei jeder der folgenden sechs Landungen dabei und kann sich rühmen, nach wie vor die einzige Uhr zu sein, die jemals auf dem Mond gewesen ist. Die auch als «Moonwatch» bekannte Speedmaster Professional hat sich bisher über 350.000 Mal verkauft und ist noch heute in der Omega-Kollektion nahezu unverändert erhältlich – auch technisch.

Weitere Artikel dieser Reihe:
Rolex Daytona 1988
Longines Chronograph 1940
Patek Philippe Chronographe Rattrapante Ref. 1436
Heuer Carrera 1963
Breitling Navitimer 1952
Zenith «El Primero» 1969
Universal Genève Tricompax 1944
Tutima Fliegerchronograph 1941
IWC Doppelchronograph 1992
Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.