Chrono24 mit eigenem Auktionskanal

01.10.2018

48 Uhren und fast 600 abgegebene Gebote aus 36 Ländern rund um den Globus – das ist die erfreuliche Bilanz der ersten Auktion von speziellen Sammleruhren, die der Online-Marktplatz Chrono24 in seinem eigenen Auktionskanal durchgeführt hat. Angemeldete User können hier regelmäßig komfortabel und kostenlos per Klick an globalen Auktionen teilnehmen und müssen dabei die Umgebung von Chrono24 nicht verlassen.

Im ersten Bieterwettstreit, der vom 20.09.18 bis zum 30.09.18 stattfand, ließen 48 besondere Vintage-Uhren der renommierten Marken Rolex, Patek Philippe und Audemars Piguet das Herz der Uhrenliebhaber höherschlagen. Den Höchstpreis in der abgelaufenen Auktion erzielte eine Rolex Submariner mit der Referenznummer 6536 aus dem Jahr 1955. Dabei handelte es sich um ein bei Sammlern sehr geschätztes Modell, das in kleiner Stückzahl lediglich für ein Jahr produziert wurde. Die Uhr wechselte zu einem Preis von 22.500 € den Besitzer und verdoppelte damit fast den Startpreis von 12.000 €.

Die Versteigerungen sind für angemeldete User von Chrono24 kostenlos und denkbar einfach: Auf der Auktionsseite wird die gewünschte Uhr ausgewählt und per Dropdown-Menü ein Angebot, das über dem Mindestpreis liegt, platziert. Der User erhält sofort Feedback, ob er der Höchstbietende ist. Zum Angebotsende entfaltet die Auktion durch das sogenannte Popcorn Bidding eine besondere Dynamik: Wenn innerhalb der letzten 30 Sekunden vor Auktionsende ein weiteres Angebot eingeht, verlängert sich die aktuell verbleibende Zeit wiederum auf 30 Sekunden, bevor final der Hammer fällt und ein spezieller Zeitmesser den Besitzer gewechselt hat.

Insbesondere die Mischung aus Exklusivität und besonderer Vorgeschichte machen die Begehrlichkeit der angebotenen Uhren aus. Die Angebotsseiten sind deshalb vom Händler natürlich mit umfangreichen Details zur jeweiligen Sammleruhr versehen. Neben den technischen Daten wie Marke, Modell, Referenz und Baujahr wird auch auf die besondere Vorgeschichte des raren Zeitmessers eingegangen. Im Gegensatz zu anderen Online-Auktionen kann der Bieter bei Chrono24 schon während der Auktion unkompliziert Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen, um eventuelle Nachfragen zum Modell zu klären.

Erhält der Nutzer nach aufregendem Bieterwettstreit den finalen Zuschlag zu seiner Traumuhr, überweist erüber den kostenlosen Trusted Checkout Service von Chrono24 das Geld auf ein Treuhandkonto des Portals. Wenn das Geld dort eingetroffen ist, wird die Uhr vom Verkäufer versandt. Erst nach erfolgreicher Lieferung an den Käufer wird das Geld vom Treuhandkonto an den Verkäufer ausgezahlt. Bei Fragen oder Unstimmigkeiten steht der weltweite Support von Chrono24 in 15 Sprachen helfend zur Seite.

 


Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.