Blaken, Lang & Heyne

Individuell und persönlich

Teilen
Mai 2021. Die einen schwärzen Rolex-Gehäuse, die anderen bläuen Birnen-Zeiger und polieren Goldchatons. Auf den ersten Blick könnten die Uhrenmarken Blaken und Lang & Heyne unterschiedlicher nicht sein, doch im Grunde bedienen sie beide einen anspruchsvollen Kundenkreis, der Wert auf das Besondere, das Einzigartige, das Individuelle legt. Und hinter den Kulissen der Showrooms, in den Uhrmacherwerkstätten, gibt es jede Menge Möglichkeiten zur Nutzung von Synergien. Und deshalb arbeiten die beiden Firmen in Zukunft zusammen.

Blaken: «designed for individuals»

Die Firma Blaken aus Menden im Sauerland ist spezialisiert auf die Individualisierung und Personalisierung von Luxusuhren. Ein erfahrenes Team aus Spezialisten verleiht den ursprünglichen Luxusmodellen hochwertiger Marken einen besonderen Look – zumeist Tiefschwarz – und verwandelt sie vom Armband über das Gehäuse bis hin zum Zifferblatt nach individuellen Kundenwünschen. So entstehen Unikate mit eigener Garantie und eigener Verpackung. Es dauert je nach Aufwand bis zu zwölf Wochen, in denen ein Team aus Uhrmachermeistern, Ingenieuren und Werkstoffexperten aus einer Luxusuhr eine individualisierte Luxusuhr macht.

Die Blaken GmbH sitzt in Menden, seit 2019 ist Alexander Klingbeil geschäftsführender Gesellschafter. «Seit zehn Jahren stehen wir als Serviceunternehmen für die Individualisierung und Personalisierung von Zeitmessern höchster Güte. Mit der Manufaktur Lang & Heyne haben wir nun einen neuen, starken Partner an unserer Seite, der unsere Kompetenzen hervorragend ergänzt. Ich freue mich sehr auf den zukünftigen strategischen Austausch, auf die Umsetzung neuer Ideen sowie die Nutzung und den Ausbau gemeinsamer Kompetenzen und Synergien.»

Lang & Heyne: Manufaktur für feine Uhren

Alexander Gutierrez Diaz, CEO von Lang & Heyne (links) und Alexander Klingbeil, geschäftsführender Gesellschafter von Blaken.

Lang & Heyne, gegründet 2001 und mit Sitz in Radeberg bei Dresden, ist unter Uhrenliebhabern längst ein Inbegriff für einzigartige mechanische Zeitmesser. Im Mittelpunkt steht stets die Uhr mit ihren außergewöhnlichen Werken. Die Liebe zum Detail in Verbindung mit dem Anspruch an Perfektion in bester technischer und künstlerischer Ausführung findet Bewunderer in der ganzen Welt. Von der ersten Vision über die Planung bis hin zum fertigen Kunstwerk arbeiten Spezialisten verschiedenster Bereiche an den exklusiven Zeitmessern. Dadurch sind vielerlei Möglichkeiten zur Individualisierung gegeben und wichtiger Teil des Markenkonzepts.

Alexander Gutierrez Diaz, CEO und Geschäftsführer von Lang & Heyne, zeigt sich begeistert: «Der Erwerb der Anteile an der Firma Blaken bringt für uns großes Potenzial mit sich. Mit dem Know-how im Bereich Customization, ständig weiterentwickeltem Hightech und einem hohen Maß an Kreativität freuen wir uns auf interessante Synergieeffekte in Produkt, Marketing und Vertrieb. Für uns ist dies ein weiterer Schritt im Rahmen eines Aufbaus einer kleinen und agilen Uhrengruppe gemäß dem Motto made in Germany.»

Beide Unternehmen agieren weiterhin unabhängig voneinander, doch gehören Lang & Heyne und Blaken zu einem interessanten Firmenverbund, der auch die Uhren Werke Dresden (UWD) sowie die Leinfelder Uhren München Gmbh & Co. KG umfasst. Hinter der Unternehmung steht Professor Dr. Ulrich L. Rohde, dessen Vater einst die erste tragbare Quarzuhr entwickelte.

Text: Peter Braun

Mehr zu Blaken und Lang & Heyne


Individualisierung: Keine wie meine
Alexander Gutierrez Diaz: neuer Chef bei Lang & Heyne
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de