Auktionsergebnisse Ineichen 174

Die Top 10 Ergebnisse

Teilen
Mai 2021. Am 22. Mai fand die 174 Auktion von Ineichen in Zürich statt. Die Ergebnisse sprechen für sich, denn alleine die teuersten zehn Artikel erreichten einen Wert von ca. 883.000 Schweizer Franken (806.000 Euro).
Fotos: Ineichen
F.P.Journe Chronomètre à Résonance, F.P.Journe Octa Calendrier Ruthenium, F.P.Journe Chronomètre Bleu (v.l.n.r).

Die Spitzenreiter sind drei Armbanduhren von F.P. Journe: Der «Chronomètre Bleu» wurde für 99.200 Franken verkauft, während der «Octa Calendrier Ruthenium» 143.840 und der «Chronomètre à Résonance» sogar 173.600 Franken erzielte.

Fotos: Ineichen
Rolex GMT Master 6245 «Nipple Dial» & Audemars Piguet Royal Oak Vollkalender.

Eine Rolex GMT Master 6542, mit einem sogenannten «Nipple Dial» aus Massivgold kam genau wie ein Audemars Piguet Royal Oak Vollkalender (aus Edelstahl) für 86.800 Schweizer Franken unter den Hammer.

Fotos: Ineichen
A. Lange & Söhne Langematik, Daniel Roth Tourbillon Skeleton, Roger Dubuis Hommage Chronograph H40 und Patek Philippe Nautilus.

Zwei Platinuhren von Daniel Roth (Tourbillon Skeleton) und von A. Lange & Söhne (Langematik Anniversary) erreichten 81.840 und 52.080 Franken. Weitere Uhren mit Gehäusen in Edelmetall, diesmal Gold und von Roger Dubuis und Patek Philippe erreichten Preise von 54.560 und 52.080 Franken.

Fotos: Ineichen
Kein physisches Objekt, sondern eine digitale Collage: Das Joker-NFT von Konstantin Chaykin überrascht mit einem unglaublichen Auktionsergebnis.

Die größte Überraschung der Auktion war jedoch die Versteigerung eines sogenannten NFTs (Non-Fungible-Token) auf Basis der Ethereum Blockchain. Es besteht aus insgesamt 42.480 Fotos einer Armbanduhr von Konstantin Chaykin, die in einer hochaufgelösten Collage zusammengefasst sind und vom Uhrmacher selbst zusammengestellt wurden. Der vorausgegangene Schätzpreis für das digitale Bild lag bei 1000 bis 2000 Franken. Der Zuschlag wurde bei unglaublichen 52.080 Franken erteilt. Die Uhr als physische Objekt, die ebenfalls versteigert wurde erreichte übrigens nur einen Preis von 32.240 Franken.

Text: Tobias Schaefer


Lesen Sie mehr über die Auktion vom 22. Mai 2021

Auktion No. 174 Ineichen Zürich

Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de