100 Jahre Cartier Tank

Jahrhundertuhr

Teilen
Wenn die Uhrenwelt einen runden Geburtstag feiert, dann handelt es sich dabei entweder um eine technische Errungenschaft oder ein ikonisches Design. Und wie es sich für ein Jahrhundertereignis gehört, geht es bei der nun 100-jährigen Cartier Tank sogar um beides.
100
© Cartier
Schauspielerin Cathérine Deneuve trägt Cartier Tank

Die «Tank» verdankt ihren Namen in der Tat den ersten gepanzerten Kettenfahrzeugen, welche die Alliierten gegen Ende des Ersten Weltkrieges auf den Schlachtfeldern einsetzten.

Die um den Rumpf der Panzerwagen herumgeführten Gleisketten inspirierten Louis Cartier zu einem neuen Rechteck-Design mit überstehenden seitlichen Wangen.

Diese sogenannten «Brancards» bildeten gleichzeitig die Bandanstöße und integrierten den schmalen Lederriemen in nie gesehener Weise in das Gesamtbild der Armbanduhr – die ja zu der Zeit noch eine ganz junge Modeerscheinung war, der das arrivierte Bürgertum keine großen Chancen einräumte.

100

Cartier – und nach ihm viele andere Uhrenhersteller – belehrte die Taschenuhren und Schnauzbärte tragenden Herren eines Besseren, und auch hundert Jahre nach ihrer Erfindung macht die Tank von Cartier an den Handgelenken von Frauen und Männern eine gute Figur.

Inzwischen hat Cartier das Thema in Tank Française, Tank Américaine, Tank Louis Cartier und viele andere Varianten dekliniert, doch die charakteristischen römischen Ziffern, die «Schienen»-Minuterie und der blaue Saphir-Cabochon in der Aufzugskrone sind die Erkennungszeichen des Klassikers geblieben. Hoch soll er leben!

Im Oktober 2017 erschien ein Buch über die 100-jährige Karriere der Tank (Flammarion, ISBN 978-2-08-020323-6), da kann man die Geschichte in aller Ausführlichkeit nachlesen.

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de