Maurice Lacroix Aikon Venturer GMT

Einmal um die ganze Welt

Teilen
April 2021. Ein mit den Zeitzonen der Welt gravierter Gehäuseboden hilft dem Träger der neuen Aikon Venturer GMT, die Übersicht zu behalten. Vorn, auf dem Zifferblatt, lässt sich ein dünner roter Zeiger mit Pfeilspitze schrittweise durch die 24 Stunden des Tages zappen, um dem Daheimgebliebenen anzuzeigen, wie spät es anderswo auf der Welt gerade ist.
Maurice Lacroix Aikon Venturer GMT

Als Skala dient diesem GMT-Zeiger die in 24 Stunden unterteilte Drehlünette mit 43 mm Durchmesser. Hinter der Kaliberbezeichnung ML 165 verbirgt sich die robuste Technik des ETA 2893, die sich zwar nicht mit der Funktionalität eines springend verstellbaren Hauptstundenzeigers à la Rolex brüsten kann, dafür aber deutlich preiswerter ist: Mit Gliederband oder Kautschukband (System Easychange) kostet die sehr gut verarbeitete Edelstahluhr unter 2500 Euro.

Text: Peter Braun

Mehr Neuheiten finden Sie hier:


Neuheiten 2021 - Das sind die Trends
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de