Luxus ist individuell: Der Internet-Konfigurator von Armin Strom

Klick zum Glück

Beim Autokauf ist der Einsatz eines Konfigurators auf der Internet-Homepage fast schon eine Selbstverständlichkeit. In der Uhrenwelt scheitern die Hersteller oft an den unflexiblen Zulieferern oder wenig transparenten Herstellungsprozessen. Bei Armin Strom funktioniert der Konfigurator – dank völliger Transparenz und höchster Fertigungstiefe.
In wenigen Schritten am Bildschirm direkt zur Wunschuhr: Der Uhren-Konfigurator von Armin Strom ist logisch aufgebaut und leicht verständlich.
In wenigen Schritten am Bildschirm direkt zur Wunschuhr: Der Uhren-Konfigurator von Armin Strom ist logisch aufgebaut und leicht verständlich.

Und wie wäre es in Blau? Mit roten Sitzen! Nicht lieber mit Leichtmetallfelgen? Probier’ doch mal! Vorbei sind die Zeiten, als man sich einen halben Tag freinehmen musste, um sich beim Autohändler des Vertrauens gemeinsam mit dem Verkäufer durch einen Stapel von Prospekten und Preislisten kämpfen musste, bis man «seinen» neuen Wagen beisammen hatte. Heute geht die Zusammenstellung der Ausstattungsdetails nicht nur bedeutend einfacher, sondern sogar bequem vom Wohnzimmersessel aus – im Konfigurator auf der Homepage des Herstellers. Per Mausklick kann man sich durch verschiedene Farben und Farbkombinationen zappen, Extras hinzubuchen oder wieder weglöschen, wenn die parallel angezeigte Summe zu hoch geworden ist.

Fantasie erhält Flügel

Da alle wesentlichen Teile von Uhrwerk und Gehäuse aus der eigenen Manufaktur stammen, können bei Armin Strom fast alle Wünsche berücksichtigt werden.
Da alle wesentlichen Teile von Uhrwerk und Gehäuse aus der eigenen Manufaktur stammen, können bei Armin Strom fast alle Wünsche berücksichtigt werden.

Genauso einfach lässt sich der Uhren-Konfigurator auf der Homepage von Armin Strom nutzen. Das gut gemachte System ist selbsterklärend, übersichtlich aufgebaut und lädt zum Spielen ein, denn natürlich ist alles völlig unverbindlich, bis man – wiederum per Mausklick – kostenpflichtig bestellt und damit einen Vertrag mit der Firma Armin Strom geschlossen hat. Bis dahin hat der Interessent zu jeder Zeit die Möglichkeit, seine Kreativ-Tour abzubrechen oder die konfigurierte Uhr unter einem Schlagwort abzuspeichern, sofern er sich zuvor als Benutzer registriert hat. Dann kann er in aller Ruhe noch einmal darüber nachdenken, ob lilafarbene Werkbrücken, gelbvergoldete Räder und blaue Federhäuser in einem Rotgoldgehäuse mit weißem Lederband vielleicht nicht doch ein wenig, hm, gewagt aussehen.

Auch dem Autor ging es bei seinem ersten Besuch des Uhren-Konfigurators wie dem kleinen Charlie in der Schokoladenfabrik, und die Ernüchterung am nächsten Morgen hatte einen heilsamen Effekt. Auffallend war auch, dass man nach nur wenigen Minuten der Beschäftigung mit den einzelnen Baugruppen einen guten Überblick über den Aufbau einer Armin-Strom-Uhr hat und mit großer Selbstverständlichkeit Zeiger und Brücken montiert, Federhäuser austauscht und Bänder wechselt wie ein Uhrmacher.

Wunsch und Wirklichkeit

Der Konfigurator ist auch für den Fachhändler im Umgang mit unentschlossenen Kunden eine praktische Sache, doch erst die technische Leistungsfähigkeit einer gut organisierten Manufaktur macht aus dem Spielzeug ein Werkzeug. Bei Armin Strom werden die wichtigen Bestandteile von Uhrwerk und Gehäuse in-house gefertigt und nach alter Uhrmachersitte an komplett eingerichteten Arbeitsplätzen montiert. Ein großes Fournitürenlager unterhält die Manufaktur im Bieler Vorort Bözingen nicht, sondern produziert eher in kleinen Chargen zum kurzfristigen Verbrauch. Deshalb kann man jederzeit ein paar blau eloxierte Brücken oder ein paar geschwärzte Lünetten dazwischenschieben, ohne dass der ganze Betrieb ins Stocken gerät. Und teurer als eine Uhr «von der Stange» kommt eine individuell komponierte Kreation dadurch auch nicht.

Text: Peter Braun

Mehr über maßgeschneiderte Uhren und individuelle Zeitmesser lesen Sie hier

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.