Limitierte Edition für Goodwood

Montblanc und Motorsport

Teilen
Cappuccino in Goodwood: Zum Goodwood Festival of Speed in Südengland lanciert Montblanc zwei Sondereditionen der TimeWalker-Linie – einen Chronographen und eine Drei-Zeiger-Automatikuhr als «Cappuccino-Edition».
TimeWalker «Cappuccino-Edition» von Montblanc: Chronograph und Drei-Zeiger-Automatik.
TimeWalker «Cappuccino-Edition» von Montblanc: Chronograph und Drei-Zeiger-Automatik.

Juli 2018. Seltene und spektakuläre Rennwagen sowie die großen Namen des Motorsports: Das jährlich in Südengland stattfindende Goodwood Festival of Speed ist eine der größten Motorsportveranstaltungen. Zum zweiten Mal trat Montblanc hier als offizieller Zeitnehmer auf und nahm das zum Anlass für zwei limitierte Uhrenmodelle.

Der TimeWalker Manufacture Chronograph hat ein klassisches «Panda»-Zifferblatt.
Der TimeWalker Manufacture Chronograph hat ein klassisches «Panda»-Zifferblatt.

Perfekt zu diesem Engagement passt das 160jährige Jubiläum von Minerva: Die seit 2006 zu Montblanc gehörende Manufaktur war für ihre präzisen und hochwertigen Stoppuhren bekannt. Dieses Know how lebt in den Uhrwerken von Montblanc fort.

Ein Beispiel dafür ist der auf 1500 Exemplare limitierte TimeWalker Manufacture Chronograph, der mit dem hauseigenen Automatikkaliber MB 25.10 ausgestattet ist. Dessen Chronographenfunktion beruht auf Säulenrad und Horizontalkupplung. Das Uhrwerk zeigt sich durch einen Gehäuseboden mit rauchfarbenem Saphirglas.

Der Chronograph trägt den Beinamen «Cappuccino-Edition», was sich durch die Farbgestaltung erklärt: Das beigefarbene Zifferblatt ist im «Panda-Look» mit braunen Zählern kombiniert und von einem braunen Höhenring umgeben. Es ist in einem 43 Millimeter großen und bis 10 bar wasserdichten Edelstahlgehäuse untergebracht, dessen Lünette mit Tachymeter-Skala aus schwarzer Hightech-Keramik gefertigt ist.

Das Modell TimeWalker Date Automatic bietet auf dem Zifferblatt die gleiche Farbkombination aus Beige und Braun. Das 41 Millimeter große Edelstahlgehäuse ist ebenfalls bis 10 bar wasserdicht und mit einer Keramiklünette kombiniert. Gemeinsam haben die beiden Sondermodelle auch den Gehäuseboden aus rauchgrauem Saphirglas, das den Blick auf das Automatikkaliber MB 24.17 auf Basis des Sellita SW200-1 freigibt.

Die Drei-Zeiger-Uhr ist auf 500 Stück limitiert und wird für einen Preis von 2690 Euro angeboten. Der auf 1500 Stück limitierte Chronograph kostet 4990 Euro.

 

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.