Chopard Happy Sport

Comeback

Teilen
April 2021 Alles dreht sich um die Happy Sport: Bei Chopard stehen im Frühling neue Varianten der luxuriösen Sportuhr im Mittelpunkt. Und das schönste Lächeln der Welt strahlt für die Neuheiten: Hollywood-Star Julia Roberts ist neues Testimonial der Marke.
Chopard Happy Diamonds
Happy Sport The First knüpft direkt an das Originalmodell von 1993 an.

Eine Uhr, die sportlich und zugleich exklusiv ist; Diamanten, die in robusten Edelstahl gefasst sind – was uns heute selbstverständlich erscheint, war vor einigen Jahrzehnten noch unvorstellbar. Dann aber stellten legendäre Uhren die überlieferten Vorstellungen auf den Kopf.

Dieser neuen Überzeugung entstammt auch die Happy Sport von Chopard: Sie wurde 1993 von der heutigen Co-Präsidentin Caroline Scheufele entworfen. Ihre Idee war es, einen sportlichen Look mit eleganten Details zusammenzubringen und damit auch das Konzept der Happy Diamonds weiterzuentwickeln: Diamanten, die seit den 1970er Jahren über Uhren und Schmuckstücke von Chopard tanzen.

So vereint die Happy Sport seit den 1990er Jahren einen lässigen Stil mit der lebhaften Aura der Happy Diamonds. Seither hat das Erfolgsmodell viele Matamorphosen erlebt, war mal betont sportlich und mal elegant, zeigte sich mit mechanischen Komplikationen und hatte große Auftritte als edelsteinbesetzte Juwelenuhr.

Tanzende Diamanten

Chopard Julia Roberts
Hollywood-Star Julia Roberts lächelt für die Happy Sport von Chopard.

Nun rückt Chopard wieder den unnachahmlichen Charme der Happy Sport in den Mittelpunkt – mit neuen Varianten und mit einem neuen Testimonial: Hollywood-Ikone Julia Roberts ist das Gesicht der neuen Kampagne von Chopard. «Sie oder niemand», betonte Caroline Scheufele bei der Präsentation der Neuheiten und sagte: «Für mich kam nur Julia Roberts in Frage, um das Lebensgefühl zu vermitteln, das ich mit Happy Sport verknüpfe.»

Die neuen Modelle haben ein 33 Millimeter großes Gehäuse. Insgesamt gibt es zwölf neue Varianten – aus Edelstahl, aus ethischem Roségold oder in Bicolor, wahlweise mit Diamanten auf der Lünette, mit Leder- oder mit Metallarmband.

Eleganz aus der Manufaktur

Ein weiteres Kennzeichen der Neuheiten ist ihr Innenleben: Alle Modelle sind mit einem mechanischen Uhrwerk aus der Manufacture Chopard ausgestattet, dem Automatikkaliber 09.01-C. Damit erfüllt Chopard den Wunsch vieler Frauen nach einem mechanischen Uhrwerk.

Auch in dem Sondermodell, das anlässlich der Zusammenarbeit mit Julia Roberts vorgestellt wird,  arbeitet dieses Kaliber: Die limitierte Happy Sport the First lehnt sich direkt an das Originalmodell von 1993 an. Gehäuse und Armband – bestehend aus massiven, weich gerundeten Gliedern – sind aus Edelstahl gefertigt und über das silberfarbene Zifferblatt tanzen die unverkennbaren Diamanten. Das Sondermodell kostet 9850 Euro.

Text: Iris Wimmer-Olbort

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de