Vacheron Constantin: Neue Chefin für Schweiz und Nordeuropa

27.07.2021
Clemence Charrier Vacheron Constantin

Clémence Charrier ist künftig in Deutschland für die Marke Vacheron Constantin zuständig und tritt am 1. August 2021 die Position als Director Switzerland & Northern Europe an. Die Manufaktur ist Teil des Luxusgüterkonzerns Richemont.

Nach Mitteilung von Vacheron Constantin hat Clémence Charrier große Erfahrung im Bereich der Luxusgüter: Die Französin war mehr als 17 Jahre in leitenden Positionen in Vertrieb und Marketing in der Schmuck- und Uhrenbranche sowie innerhalb der Richemont-Gruppe tätig.

2017 kam sie von Van Cleef & Arpels als International Retail Director zu Vacheron Constantin. In dieser Position setzt sie die Verkaufsstrategie des Hauses international um, erarbeitete neue Konzepte für Verkauf sowie Service und war maßgeblich am Ausbau der Abteilung Les Cabinotiers beteiligt, in der hochkomplizierte und anspruchsvolle Uhren und Unikate auf Kundenwunsch gefertigt werden.

Clémence Charrier hat ein naturwissenschaftliches Studium in Lyon abgeschlossen und ein MBA-Studium  in Luxusmarketing und Internationalem Management in Paris absolviert.


Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de