Alexander Shorokhoff: Neva Chrono

Zeitkunst in Farbe

Teilen
Oktober 2022. Im Jubiläumsjahr bleibt sich Alexander Shorokhoff selbst treu: 30 Jahre nach der Gründung sind die Uhren so ungewöhnlich wie eh und je. Dafür steht auch der Neva Chrono, den es nun mit neuer Mechanik und in neuen Farben gibt.
Alexander Shorokhoff Automatik-Chronograph Neva
Der neue Neva Chrono von Alexander Shorokhoff ist erstmals mit einem Automatikwerk ausgestattet, dieses kommt von Dubois Dépraz.

Er wollte etwas „gegen die Langeweile am Handgelenk“ machen – das war die Grundidee von Alexander Shorokhov bei der Gründung seiner eigenen Uhrenmarke vor genau 30 Jahren. Die Vision wird mit farbigen Uhren und ausgefallenen Designs längst schon Wirklichkeit.

Auch beim neuen Neva Chrono setzt die Marke Alexander Shorokhoff auf Farbe: Neu sind nicht nur die Ausstattungsmerkmale, sondern auch die leuchtenden Farbtöne des Zeitmessers in Grün, Blau und Rot. Die wellenförmige Guillochierung des Zifferblatts ist vom Fluss Newa inspiriert, der durch St. Petersburg fließt. Darauf verweist auch der kleine geschwungene Sekundenzeiger in der Form des Buchstabens «N». Ein weiterer Blickfang ist die große Zahl 60, ein Merkmal der Avantgarde-Linie.

Alexander Shorokhoff Automatik-Chronograph Neva
Das Automatikkaliber 2030AS ist mit einer handgravierten und veredelten Schwungmasse ausgestattet.

Unter dem bunten Zifferblatt arbeitet erstmals ein Automatikwerk, nachdem es den Neva Chrono bisher nur mit Handaufzugswerk gab. Bei dem verwendeten Automatikwerk handelt es sich um das Kaliber 2030AS auf Basis eines Werks von Dubois Dépraz. Es wurde mit einer handgravierten und veredelten Schwungmasse ausgestattet. Untergebracht ist es in dem 43,5 Millimeter großen und 14,4 Millimeter hohen Edelstahlgehäuse. Dieses wird an einem Krokodil- oder Kalbslederarmband in farblich auf das Zifferblatt abgestimmten Nuancen getragen. Jede Farbe ist auf 100 Stück limitiert und kostet 2795 Euro.

Text: Iris Wimmer-Olbort

Mehr zu Alexander Shorokhoff


Made in Germany, Alzenau: Alexander Shorokhoff

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.