Zenith Chronomaster Revival A385

Wiederauferstehung des Originals

Teilen
Januar 2021. Der Zenith Chronomaster Revival A385 ist eine detailgetreue Wiederauflage des ersten Automatikchronographen von 1969. Das neue Modell verbindet das erste automatische Chronographenwerk (El Primero) mit dem ersten Zifferblatt mit Farbverlauf.
Ton in ton: Der neue A385 Chronograph, ist eigentlich der Alte.

«Braun» hat nichts mit dem Chefredakteur von ARMBANDUHREN zu tun, vielmehr war es in den 1960er-Jahren eine beliebte Modefarbe und genau auf diese Zeit bezieht sich das neueste Modell von Zenith. Der Zenith Chronomaster Revival A385 war der erste automatische Chronograph der Welt und wurde 1969 in verschiedenen Varianten produziert. Unter anderem mit braunem Farbverlauf auf dem Zifferblatt.

Zenith El Primero
Die zweite Generation: Nach einer Überarbeitung benannte Zenith das El Primero in Kaliber 400 um.

Originalgetreue Neuauflage

Das Edelstahlgehäuse ist 1:1, anhand von originalen Konstruktionszeichnungen wiederhergestellt worden und hat einen Durchmesser von 37 mm. Die ikonische Form hat einen hohen Wiedererkennungswert und auch im Inneren arbeitet ein alter Bekannter – das legendäre automatische Chronographenwerk «El Primero». An der Frequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde und der 50 stündigen Gangreserve hat sich seit damals nichts geändert. Die neueste Version bietet allerdings eine horizontale Chronographenkupplung und weniger Einzelkomponenten.

Kleine Änderungen

1969 wurde das Zifferblatt des Chronomasters noch von einem Acrylglas geschützt, dieses wurde bei der neuen Variante durch ein gewölbtes Saphirglas ersetzt. Das harte Material findet sich außerdem auf der Unterseite wieder: Zenith ist sich dem Legendenstatus des El Primero natürlich bewusst und hat die Variante von 2021 mit einem Sichtboden ausgestattet.

Wie 1969 gibt es den El Primero Chronographen auch am Gliederband aus Edelstahl.

Als Gegenleistung für den Kult-Chronographen verlangt Zenith 7800 Euro. Soll die Uhr statt Leder- aber das Gliederband aus Edelstahl tragen, erleichtert das den Geldbeutel um weitere 500 Euro.

Text: Tobias Schaefer

Weiterführende Artikel


50 Jahre Automatik-Chronograph

Zenith Chronomaster Revival Shadow

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de