WERBUNG
März 2021

IWC – Denkmal für eine Ikone

Teilen
März 2021. Mit der auf 1.000 Exemplare limitierten Edition «Tribute to 3705» setzt IWC Schaffhausen dem legendären Keramik-Fliegerchronograph aus dem Jahr 1994 mit der zur Chiffre gewordenen Referenznummer 3705 ein prominentes Denkmal.
IWC Pilot’s Watch Chronograph Edition „Tribute to 3705“

IWC Pilot’s Watch Chronograph Edition «Tribute to 3705»

Fast ein Vierteljahrhundert ist es her, dass IWC Schaffhausen mit der ersten Fliegeruhr mit einem Gehäuse aus Zirkonoxid-Keramik eine Lanze brach für das innovative Material, das inzwischen in der Uhrenbranche weit verbreitet ist. Obwohl dem tiefschwarzen Chronographen seinerzeit kein großer kommerzieller Erfolg beschieden war, avancierte er in den letzten Jahren zum Kultobjekt und gilt heute als eines der begehrtesten Sammlerstücke aus der jüngeren IWC-Geschichte.

Die neue Edition «Tribute to 3705» nimmt das puristische Zifferblattdesign des Originals auf. Anstatt aus Keramik ist das Gehäuse jedoch aus Ceratanium gefertigt, einem neuen Material, das von IWC entwickelt wurde. Die Sonderedition, die vom IWC-Manufakturkaliber 69380 angetrieben wird, ist auf 1.000 Exemplare limitiert und exklusiv auf IWC.com erhältlich.

IWC_UHR_DES_MONATS_Maerz2021_PILOTS WATCH CHRONOGRAPH TRIBUTE TO 3705_IW387905

Später Ruhm

Nachdem die originale Referenz 3705 vor wenigen Jahren in verschiedenen Beiträgen in Internet-Uhrenforen und auf spezialisierten Blogs aufgetaucht war, erregte der «Black Flieger» plötzlich die Aufmerksamkeit einer wachsenden Zahl von Liebhabern. Ein Exemplar aus der persönlichen Sammlung des ehemaligen IWC-Direktors Günter Blümlein wurde für über 50.000 US-Dollar versteigert. Seine mit Leuchtmasse belegten Stundenmarker und Zeiger waren über die Jahre zu einem warmen Orangeton gealtert, und so eroberte der einst so moderne Chronograph mit seinem ausgeprägten Neo-Vintage-Charme nun die Herzen der Sammler.

Die neue Pilot’s Watch Chronograph Edition «Tribute to 3705» (Ref. 387905) ist eine Hommage an diesen außergewöhnlichen Zeitmesser und auf 1.000 Exemplare limitiert. Das Zifferblatt ist eine originalgetreue Replik der Uhr aus den 1990er-Jahren. Zwei Totalisatoren bei der «9» und der «12» zeigen Stoppzeiten von bis zu 12 Stunden an, die Kleine Sekunde befindet sich über der «6». Ein weiteres Merkmal ist die Wochentags- und Datumsanzeige bei der «3».

IWC_UHR_DES_MONATS_Maerz2021_PILOTS WATCH CHRONOGRAPH TRIBUTE TO 3705_IW387905

Pionierleistungen

Mit ihrem Gehäuse aus schwarzer Zirkonoxid-Keramik war schon die Referenz 3705 von 1994 eine Pionierleistung auf dem Gebiet der Materialentwicklung. Auch die Tribute-Edition glänzt mit wegweisenden Innovationen von IWC: Gehäuse, Chronographendrücker und Dornschließe sind aus Ceratanium gefertigt. Dieses Material ist so leicht und bruchfest wie Titan, gleichzeitig aber auch ähnlich hart und kratzfest wie Keramik. In einem ersten Schritt werden die Gehäusekomponenten aus einer speziellen Titanlegierung gefräst. Danach werden sie in einem kontrollierten Brennprozess im Hochtemperaturofen behandelt, wobei durch eine Phasentransformation die Oberfläche des Materials aushärtet und Eigenschaftenähnlich wie Keramik annimmt.

Die neue Pilot’s Watch Chronograph Edition «Tribute to 3705» ist mit aktueller Manufaktur-Werktechnik aus Schaffhausen bestückt. Im Inneren des 41-Millimeter-Gehäuses arbeitet das neue IWC Kaliber 69380 aus dem hochmodernen IWC-Manufakturzentrum im Merishauser Tal. Das robuste und präzise Chronographenwerk mit klassischer, hochwertiger Schaltradsteuerung der Funktionen verfügt überdies über einen beidseitig wirkenden Automatik-Klinkenaufzug auf und verfügt über eine Gangreserve von 46 Stunden.

Die Pilot’s Watch Chronograph Edition «Tribute to 3705» ist in einer limitierten Auflage von 1.000 Exemplaren exklusiv auf IWC.com erhältlich.

Text: Peter Braun

IWC Pilot’s Watch Chronograph Edition «Tribute to 3705»

IWC_UHR_DES_MONATS_Maerz2021_PILOTS WATCH CHRONOGRAPH TRIBUTE TO 3705_IW387905

Lesen Sie mehr über IWC



Hightech und Handwerkskunst


Außen Hui, innen wow!


Lesen Sie hier mehr über die «Uhr des Monats»

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de