Made in Germany, Frankfurt: Guinand

Hüter der Tradition

Teilen
Juli 2021. Seit 1865 baute die Schweizer Firma Guinand mechanische Uhren höchster Qualität. Bereits 1881 hatte man den ersten eigenen Chronographenmechanismus entwickelt und für Techniker und Wissenschaftler Stoppuhren – später Armbandchronographen – hergestellt.

Schon früh belieferte Guinand die Luftstreitkräfte Fraunkreichs und Italiens sowie die britische Admiralität mit robusten Uhren. Dass der traditionsreiche Uhrenhersteller die Wirren der «Quarzkrise» überstand, ist sicherlich auch ein Verdienst von Helmut Sinn, der nach dem Verkauf seiner Eigenmarke neue Uhren bei Guinand produzierte und unter dem Label auch vertrieb. Seit etwas mehr als zwanzig Jahren ist die Marke deshalb im Frankfurter Stadtteil Rödelheim zu Hause.

Inzwischen gehört Guinand dem Dipl.-Ing. Matthias Klüh, der sich auch weiterhin auf besondere mechanische Uhren – Chronographen zumeist – in kleinen Stückzahlen konzentriert. Die entscheidenden Schritte der Herstellung finden in Deutschland statt: Uhrengehäuse und Zifferblätter werden hier entwickelt, konstruiert und gefertigt. Auch die Montage, Reglage und die abschließenden Qualitätskontrollen finden in Deutschland statt.

Die Uhren werden nur in den firmeneigenen Verkaufsräumen und über den Online-Shop vertrieben. Dieses Direktverkaufsmodell ermöglicht einen unmittelbaren und persönlichen Kundenkontakt, den Guinand-Kunden aus der ganzen Welt schätzen.

Text: Peter Braun

Zum Start unserer Deutschlandreise


Special: Made in (West-) Germany

Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.