Glashütte Original PanoMaticCalendar

Premiere in Glashütte

Teilen
Juni 2022 Premiere für ein Uhrwerk: Glashütte Original präsentiert ein neues Kaliber in zwei neuen Modellen. Mit dem PanoMaticCalendar gibt es erstmals einen Jahreskalender der Manufaktur – sowohl klassisch als auch modern inszeniert.
Glashütte Original PanoMaticCalendar
Ein neues Uhrwerk, zwei Premieren: PanoMaticCalendar gibt es klassisch mit Rotgoldgehäuse oder modern in Platin.

Er ist der perfekte Begleiter für das ganze Jahr: Ein Jahreskalender beherrscht die Berücksichtigung verschiedener Monatslängen und somit die korrekte Anzeige von Datum und Monat. Nur einmal im Jahr bedarf es einer Korrektur: Ende Februar müssen Trägerin oder Träger selbst einschreiten, um wegen der 28 oder 29 Tage des Monats manuell auf den 1. März zu schalten.

Bei Glashütte Original ist man stolz auf die «moderne Mechanik», die in einem neuen Kaliber für diese Komplikation umgesetzt wurde: «Eine mechanische Meisterleistung, die sich zudem durch Funktionalität und Alltagstauglichkeit auszeichnet“, heißt es bei der Manufaktur.

Das hausintern entwickelte Automatikkaliber ist in zwei Ausführungen erhältlich: als klassisch ausgeführtes Kaliber 92-09 sowie als teilweise skelettierte, schwarzrhodinierte Version 92-10. In den mechanischen Markmalen stimmen beide überein: Das neue Werk ist mit einer Siliziumspirale versehen, arbeitet mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und bietet die stattliche Gangreserve von 100 Stunden. Das Monatsschaltrad ruht auf einem Kugellager für verringerte Reibung und somit weniger Verschleiß.

Glashütte Original PanoMaticCalendar
Das neue Kaliber 92,10 ist schwarzrhodiniert und teilweise skelettiert. Es hat seine Premiere im neuen PanoMaticCalendar mit Platingehäuse.

Optisch bietet das Kaliber alle Dekorationen und Veredelungen der Haute Horlogerie – von Oberflächenschliffen bis hin zu gebläuten Schrauben. Der Bedienbarkeit schenkte man ebenfalls große Aufmerksamkeit: Die retrograde Monatsanzeige und Datum lassen sich komfortabel über die Krone einstellen.

Das Uhrwerk kommt im neuen PanoMaticCalendar zum Einsatz, «edel und originell umgesetzt», wie man bei Glashütte Original betont. Im Stil der Pano-Linie ist das Zifferblatt asymmetrisch gestaltet: Stunden- und Minutenanzeige sowie die kleine Sekunde sind aus der Mitte gerückt. Bei der «2» steht eine Mondphasenanzeige, bei der «4» wurden das Glashütte Original Panoramadatum sowie eine retrograde Monatsanzeige platziert.

Glashütte Original präsentiert zwei Varianten

Der neue PanoMaticCalendar ist zum Auftakt in zwei Ausführungen mit einer Gehäusegröße von jeweils 42 Millimetern erhältlich. Während das Modell mit Rotgoldgehäuse und silberfarbenem Zifferblatt sehr klassisch auftritt – betont von einem braunen Alligator-Lederarmband, gibt sich die Uhr aus Platin sehr modern: Sie hat ein galvanisch schwarzes, skelettiertes Zifferblatt und wird an einem schwarzen Armband aus Alligator-Nubukleder getragen.

PanoMaticCalendar kostet in Rotgold 29.900 Euro (mit Faltschließe; mit Dornschließe für 27.600 Euro). Die Platinvariante mit schwarzem, skelettiertem Uhrwerk ist auf 150 Stück limitiert und kostet 40.400 Euro.

Text: Iris Wimmer-Olbort

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.