Auktionen Dr. Crott

Lange, Patek und Rolex

Teilen
Die 98. Auktion von Dr. Crott unter der Leitung von Stefan Muser zählte unter den 600 Positionen wieder zahlreiche interessante und äußerst hochwertige Armbanduhren.

Die höchsten Preise des Tages – bei den Armbanduhren – erzielten zwei Tourbillons von A. Lange & Söhne, dicht gefolgt von einer außergewöhnlichen Patek Philippe Nautilus mit wundervoll patiniertem Zifferblatt. Überraschend hohe Preise erzielten vergleichsweise schlichte Calatrava-Modelle von der Genfer Nobelmarke, was die Beobachtung stärkt, dass bei den zugkräftigen Marken keine «Schläfermodelle» mehr gibt. Auch die sportlichen bzw. professionellen Rolex-Modelle mit Drehlünette behaupten sich als sichere Wertanlage, und daneben ist auch immer wieder eine Royal Oak von Audemars Piguet im Spiel. Sehen Sie in unserer Galerie die Highlights der 98. Auktion von Auktionen Dr. Crott mit den Endpreisen (inklusive Aufgelder).
Das komplette Angebot kann auf der Homepage von Auktionen Dr. Crott eingesehen werden (www.uhren-muser.de), wo auch eine PDF-Version des 98. Auktionskatalogs zum Download bereitsteht.

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de