WERBUNG
Alexander Shorokhoff «Crazy Eyes»

Alexander Shorokhoff ehrt Gustav Klimt

Teilen
November 2021. Die Uhr «Crazy Eyes» setzt die Linie der avantgardistischen Uhren der Marke «Alexander Shorokhoff» fort und überrascht mit neuen, kunstvollen Gestaltungsideen und Farben.
Alexander Shorokhoff Crazy Eyes

Aus Fantasie wird kunstvolle Wirklichkeit

Alexander Shorokhovs Fantasie, die Inspiration der kunstvollen und einzigartigen Werke von Gustav Klimt in seiner Uhr zu ehren, wurde nun Wirklichkeit. Und sogar noch viel mehr. Diese Uhr ist das erste Modell, welches exklusiv für das 30-jährige Jubiläum der «Alexander-Shorokhoff» Uhrenmanufaktur hergestellt wird.

Alexander Shorokhoff Crazy Eyes

Verschiedengroße «Augen», die farblich sehr unterschiedlich ausgearbeitet sind, bilden das Hauptkonzept der Komposition des Zifferblattes. Sie sind etwas vom Zifferblatt abgehoben und übertragen ein Gefühl von Freude, Begeisterung und Beweglichkeit, sie tanzen förmlich auf der Szene des glänzenden Zifferblatts. Die seitlichen Sekunden- und Minutenzeiger sind ebenfalls in Form von fröhlichen, mehrfarbigen «Augen» gestaltet. Dafür haben die Stundenmarkierungen einfarbige gelbvergoldete kleine und kalt wirkende Augen. So unterschiedlich diese «Augen» sind, so zielgerichtet wurde die Uhr deshalb «Verrückte Augen – Crazy Eyes» genannt.

Alexander Shorokhoff Crazy Eyes

Das Zifferblatt besteht aus mehreren Schichten, vielen verschiedenen Applikationen und verschiedenen Materialien wie Perlmutt, Messing, Leuchtmittel und mehreren Farben. Doch am Ende harmoniert alles und ruft eine fröhliche und positive Emotion hervor.

Alexander Shorokhoff Crazy Eyes

Die Zahl «60» bleibt dort, wo sie bei allen «Alexander Shorokhoff» – Uhren hingehört und steht auch hier symbolisch für die 60 Minuten einer Stunde und die aufbruchsvolle Zeit der Künste in den 60er Jahren. In Kombination zu dem avantgardistisch verrückten Gesicht wurde ein passendes Armband kreiert: ein Rochenlederarmband in einer auffälligen und leuchtend gelben Farbe. Auch das Gehäuse passt sich in einer Variation mit einem gelbvergoldeten Gehäuse in das warme Farbschema ein. Die gewohnte Optik mit einem Edelstahlgehäuse bleibt zusätzlich erhalten.

Alexander Shorokhoff Crazy Eyes

Als Uhrwerk kommt das robuste und sehr zuverlässige Poljot-Kaliber 3133 zum Einsatz, das in der Uhrenmanufaktur «Alexander Shorokhoff» teilskelettiert, handgraviert und veredelt wird. Alles in allem ist das neue Kunstobjekt «Crazy Eyes» ein gelungenes und innovatives Kunstwerk für das Handgelenk, welches der Philosophie der Marke voll entspricht. Mit einer Limitierung von je 30 Stück, wird ihre Einzigartigkeit und Exklusivität besonders hervorgehoben.

Lesen Sie mehr über Alexander Shorokhoff


Kunst am Handgelenk


Persönliche Zifferblätter von Alexander Shorokhoff


Die dritte Jahreszeit

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de