Anonimo: Militare Chrono

Ganz schön gealtert

Teilen
Schweizer Präzision und italienischer Lifestyle – welch gelungene Mischung das ist, zeigt Anonimo. Die Marke präsentiert den Militare Chrono mit einem «gealterten» Gehäuse aus Bronze – einem Material, mit dem man viel Erfahrung hat.
Anonimo Militare Chrono
Das Bronzegehäuse misst im Durchmesser 43,5 Millimeter und hat eine behandelte Oberfläche, welche die Alterung des Materials bereits vorwegnimmt.

Dezember 2019. Uhren von Anonimo übersieht man nicht so leicht: Ihre markante Größe und die ausdrucksvolle Gestaltung machen die Modelle zum Blickfang.

Dazu tragen charakteristische Designelemente bei: Typisch sind zum Beispiel das kissenförmige Gehäuse, die Platzierung der Krone bei der «12» sowie die Verwendung des Materials Bronze, das Anonimo als einer der ersten Uhrenhersteller nutzte. Ein vielsagendes Extra bietet auch das Zifferblatt, auf dem nur die Zahlen 4, 8 und 12 ausgeschrieben sind – damit bilden sie die Initiale «A» von Anonimo nach.

Anonimo Militare Chrono
Die Anordnung der Chronographenzähler macht ein Modul von Dubois-Dépraz möglich.

Spuren der Zeit

All diese Charakteristiken machen auch den neuen Chronographen Militare Chrono aus, der wirkt, als hätte er schon zahlreiche Generationen an Besitzern überdauert. Denn das 43,5 Millimeter große Gehäuse aus Bronze trägt deutliche Spuren: Bei der Herstellung wurde die Oberfläche behandelt und so die Oxidation, die bei Bronze im Laufe der Zeit eintritt, bereits vorweggenommen.

Mit dieser Vintage-Optik kontrastiert ein handgebürstetete blaues Zifferblatt, das nach außen hin dunkler wird. Im Inneren arbeitet ein bewährtes Standardwerk, das Automatikkaliber SW 300 von Sellita, das mit einem für Anonimo entwickelten Modul von Dubois-Dépraz (2035M) für die Anordnung der Chronographenzähler versehen ist.

Das Bronzegehäuse des Militare Chrono ist bis 12 bar (120 Meter) wasserdicht; es wird an einem handgefertigten Kalbslederarmband getragen. Das Modell ist auf 25 Stück limitiert und kostet 5250 Euro.

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de