Portfolio Oris Aquis

Ein Taucher schwimmt oben

Teilen
Breite Bandanstöße, einseitig drehbare Lünette, große Krone mit breitem Flankenschutz: Die Taucheruhr Oris Aquis lässt nicht nur wegen ihres markanten Auftritts keinen Zweifel daran, dass sie es ernst meint. Eine echte «Tool Watch», die auch dank ihrer hervorragenden Ablesbarkeit sowie einer Wasserdichtheit bis 30 bar (300 m) unter wie über Wasser eine gute Figur macht. Und sie setzt im Gegensatz zur Linie Sixty-Five, die alte Erfolgsmodelle aus den 1960er Jahren zitiert, überhaupt nicht auf die Retrokarte.
Oris Aquis Relief

Die Aquis ist die moderne funktionelle Taucheruhr aus dem Hause Oris – und das ist sie bereits seit rund 20 Jahren, als es den Modellnamen Aquis noch gar nicht gab. Da hießen die robusten Profi-Zeitmesser noch «Full Steel» und waren auch nicht ausschließlich dem Medium Wasser gewidmet. Taucheruhren fanden sich zu dieser Zeit unter anderem in der Linie «Big Crown», später hießen sie auch «TT3» oder schlicht «Diver». Der Modellname Aquis wurde erst 2011 eingeführt, seitdem aber konsequent als Kollektion entwickelt.

AQUIS KOMMT VON «AQUA»

Eine grundlegende Auffrischung erfuhr die Aquis im Jahr 2017. Eine schlankere Silhouette, ein feinerer Kronenschutz sowie neue Zeiger und Indexe ließen die Aquis eleganter wirken, ohne ihr dabei ihren grundsätzlich sportlichen Charakter zu rauben. Das hat ihr offensichtlich richtig gutgetan, wie Oris-CEO Rolf Studer in einem Interview mit ARMBANDUHREN betonte: «Global ist Aquis derzeit unsere stärkste Familie, vor ein paar Jahren war das noch Artelier. Die grundlegende Überarbeitung der Aquis hat der Linie einen enormen Schub gegeben. Momentan ist die Nachfrage so groß, dass wir mehr verkaufen könnten, wenn wir nur mehr liefern könnten.» Dieses Luxusproblem hat Oris inzwischen gelöst, was sicher nicht ganz einfach war. Schließlich ist diese Kollektion mit aktuell 17 verschiedenen Modellen und ungezählten Bandvarianten sehr vielfältig.

Genau diese Vielfalt ist wohl das Erfolgsrezept der Aquis. In der Kollektion finden sich puristische Dreizeigeruhren ebenso wie GMT-Modelle und Chronographen, sogar eine Taucheruhr mit Regulatoranzeige ist an Bord. Das wirft beim Betrachter zunächst Fragen auf, doch Oris vertritt den Standpunkt, dass man damit die beim Tauchsport wichtige Minutenanzeige noch weiter in den Vordergrund rücke.
Echte Schmankerl sind zwei Modelle – eine Dreizeigeruhr und ein Chronograph – mit mechanischem Tiefenmesser. Vorgestellt wurde diese Komplikation bereits im Jahr 2013. Dazu verwendet Oris ein Saphirglas, das 50 Prozent dicker ist als üblich. In dieses Glas ist ein feiner Kanal eingefräst, in den über eine Öffnung bei der «12» beim Abtauchen Wasser eindringen kann. Damit wird ein in dieser Röhre befindliches grau gefärbtes Medium komprimiert, die Grenze zwischen Grau und Schwarz markiert die aktuelle Tauchtiefe.

Oris Aquis Tiefenmesser
Die Aquis Depth Gauge verfügt über einen mechanischen Tiefenmesser, der im Saphirglas integriert ist. Über eine kleine Öffnung bei der «12» dringt Wasser ins Glas ein und zeigt über eine Skala mit gelben Ziffern die aktuelle Tiefe an.
Oris Aquis GMT Date
Aktuell ist die Aquis auch als GMT mit der Anzeige einer zweiten Zonenzeit zu haben.
Oris Aquis Regulator
Eine Taucheruhr mit Regulatoranzeige hat unseres Wissens nach nur Oris im Programm. Diese Uhr wurde 2013 vorgestellt.

AQUIS TUT GUTES

Des Weiteren bietet die Aquis-Kollektion Oris die Möglichkeit, immer wieder limitierte Sondereditionen zu lancieren, mit denen in schöner Regelmäßigkeit Umweltschutzprojekte gefördert werden. Dabei geht es, wie könnte es bei einer Taucheruhr auch anders sein, um die Sauberkeit unserer Flüsse und Meere. Mit der jüngst vorgestellten Clean Ocean Limited Edition unterstützen die Hölsteiner die neue Organisation Pacific Garbage Screening, die derzeit eine Plattform entwickelt, mit der Plastikmüll aus dem Meer entfernt werden kann. Ganz aktuell hat Oris auch den Schweizer Extremschwimmer und Wasseraktivisten Ernst Bromeis als Partner gewonnen.

Expeditionsschwimmer Ernst Bromeis engagiert sich für saubere Gewässer und trägt dabei eine Aquis Clean Ocean Limited Edition.

Dieser startet dieses Jahr seine Kampagne «Das blaue Wunder», die zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit unseren Gewässern anregen soll. Öffentlichkeitswirksamkeit soll die Kampagne dadurch gewinnen, dass der Expeditionsschwimmer den Baikalsee, den größten Süßwassersee der Welt, durchschwimmt. Am Arm trägt er dabei das auf der BASELWORLD vorgestellte Modell Aquis Relief. Der Name verrät es schon: Dies ist die erste Aquis, bei der Ziffern und Indexe auf dem Tauchring erhaben dargestellt werden. Eine Uhr, die bestens zu Oris passt, wie uns Rolf Studer bestätigte: «Die Leute suchen Substanz und echte Werte. Das bieten wir.»

Text: Martin Häußermann

Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de