Kaufberatung

Uhrenkauf als Anlage: A. Lange & Söhne 1815 Sondermodell in Edelstahl für Walter Lange

Anlage-Tipps beim Uhrenkauf
So lohnt sich das Investment

Die Top Five der Anlage-Tipps für Einsteiger beim Uhrenkauf: Was tun, wenn aus der Freude an mechanischen Zeitmessern eine echte Uhrensammlung werden soll? Damit diese nicht nur schön, sondern auch als Investment lohnend ist, gibt es diese Punkte zu beachten.

Rolex Daytona Paul Newman verkauft vom Auktionshaus Phillips

Rendite beim Uhrensammeln
Kommt Zeit, kommt Geld?

Uhren nicht nur als Liebhaberei, sondern als Sammlerobjekt und lohnende Investition: Rekordpreise bei Auktionen machen Hoffnung auf satte Renditen beim Uhrensammeln. Wie realistisch sind solche Erwartungen und welche Modelle sind echte Gewinner?

Uhren als Investment
«Lohnt» sich Sammeln überhaupt?

Wirklich Geld verdienen lässt sich auf dem Gebrauchtuhrenmarkt seit jeher nur mit seltenen oder schwer zu beschaffenden Modellen – wirklich strenge Limitierungen zählen dazu, oder die aufgrund einer restriktiven Modellpolitik begrenzte Verfügbarkeit. Aber auch die Marke muss stimmen.

Historische Rolex GMT-Master aus den 1960er Jahren, gesehen bei Antiquorum.

GMT und Weltzeituhr
Reisen und reisen lassen

Wenn einer eine Reise tut… dann können ihm die verschiedenen Uhrzeiten rund um die Welt einige Probleme bereiten. Helfen können mechanische Uhren mit Zusatzfunktionen wie GMT und Weltzeit. Welche wirklich sinnvoll sind, erklären wir Ihnen hier.

Frederique Constant Slimline Moonphase Manufacture

Manufakturware unter 6000 Euro
Manufaktu(h)r-Vielfalt

Die in den letzten zehn Jahren stets nach oben drehende Preisspirale hat vielen Uhrenfreunden die Tränen in die Augen getrieben. Diese wollen wir jetzt abwischen, denn es gibt sie tatsächlich: Uhren mit feiner Manufakturtechnik, die erschwinglich geblieben – oder geworden – sind.

Jahreskalender
Smart Watches

Jahreskalender passen perfekt in die moderne Uhrenlandschaft. Sie sind robuster und nicht so kompliziert wie die sogenannten «ewigen» Kalender und deshalb auch deutlich preiswerter. Aber sie sind clever genug, um 364 Tage im Jahr automatisch das korrekte Datum anzuzeigen – auf ganz unterschiedliche Weise. Wir stellen drei Systeme vor.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.