Trendsetter des Jahres 2018

Avantgarde der Uhrmacherei

Im Rahmen der Wahl der «Uhr des Jahres» benennt eine Fachjury aus Journalisten und Medienschaffenden im Heel-Verlag und der WELT-Gruppe die «Trendsetter des Jahres» in den Kategorien Herrenuhr und Damenuhr.
Trendsetter Herren 2018: Bulgari Octo Finissimo

Trendsetter 2018 Herrenuhr:

Bulgari Octo Finissimo

In das letzte Jahr startete Bulgari mit einem neuen Weltrekord – der Octo Finissimo Automatic, die bis heute flachste Armbanduhr mit Automatikwerk und Kleiner Sekunde.

Nach dem Octo Finissimo Tourbillon aus dem Jahr 2014 und der Octo Finissimo Minutenrepetition aus dem Jahr 2016 komplettierte die Octo Finissimo Automatic das ultraflache Weltrekord-Trio aus dem Hause Bulgari.

Das Manufakturwerk vom Kaliber BVL 138 ist nur 2,23 Millimeter hoch, die gesamte Uhr misst von Glas zu Glas nur 5,15 Millimeter. Dank dieser bemerkenswerten uhrmacherischen Leistung hat Bulgari der Uhrenwelt mit einer kompletten Kollektion sehr flacher Herrenuhren neue Impulse verleihen können. Das wird 2018 sicherlich nicht ohne Nachahmer bleiben.











Trendsetter 2018 Damenuhr:

Chanel Première Camélia Squelette

Das Votum der Jury fiel in dieser Kategorie auf die Chanel Première Camélia Squelette, weil ihr kunstvoll skelettiertes Werk viel mehr ist als eine Reverenz an die Markengründerin, nämlich eine kluge Dekonstruktion und Neuinterpretation klassischer Uhrmacherei.

Chanel hat die Kollektion Première in den letzten Jahren schon mehrmals mit uhrmacherischen Leckerbissen angereichert, unter anderem mit einem Fliegenden Tourbillon.

In Zusammenarbeit mit Renaud & Papi entstand nun eine poetische Komplikationsuhr im Zeichen der Kamelie, der Lieblingsblume von Mademoiselle Chanel. Das aus 107 Bauteilen komponierte Uhrwerk ist skelettiert und mit Edelsteinen besetzt, sodass eine dreidimensionale Kamelienblüte entsteht.

Trendsetter Damen 2018: Chanel Première Camélia Squelette

Zusammensetzung der Fachjury:
Inga Griese (ICON), Sabine Blüm (Heel Verlag), Lorraine Haist (Welt am Sonntag), Iris Wimmer-Olbort (ARMBANDUHREN), Dr. Philipp Cassier (WeltN24), Jan Lehmhaus (Freier Uhrenjournalist), Frank-Michael Müller (Responsio) und Peter Braun (ARMBANDUHREN).

Ähnliche Artikel
Kommentare
    Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.