Februar 2019

Omega Trésor 125th Anniversary

Teilen

Hätten Sie’s gewusst: Omega hieß nicht immer Omega, sondern wurde erst 1903, über fünfzig Jahre nach der Firmengründung so benannt – nach dem 19-linigen Erfolgskaliber der Taschenuhrkollektion, das 1894 als «Calibre Omega» Furore machte.

Zum 125. Markenjubiläum lanciert Omega nicht nur eine auf 19 Exemplare limitierte Auflage von Taschenuhren mit modernisiertem «Kaliber 19», sondern auch eine kommemorative Edition der De Ville Trésor in Gelbgold mit rotem «Grand Feu»-Emaillezifferblatt und emailliertem Medaillon am Boden. Die Fläche um das unter Glas geschützte Medaillon herum ist mit dekorativen Gravuren verziert. Die gleiche Musterung wurde ursprünglich verwendet, um einige der 19-Linien-Uhrwerke zu verschönern, die sich in den USA großer Beliebtheit erfreuten.

Unter dem Boden tickt das neue Omega Master Chronometer Kaliber 8929. Als Hommage an das berühmte Omega-Taschenuhrkaliber ist es das erste Master-Chronometer-Uhrwerk mit Handaufzug. Die Omega De Ville Trésor 125th Anniversary Edition kostet in Deutschland 16.400 Euro.

Omega De Ville Trésor 125th anniversary edition
Bildergalerie
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


[recaptcha]

xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de