Chronographenlegenden der Zukunft

A. Lange & Söhne Datograph

Teilen

Vermutlich haben nur wenige Uhrenkenner 1999 die Präsentation des Datograph auf der Basler Weltmesse für Uhren und Schmuck richtig eingeschätzt: als historisches Datum für die Haute Horlogerie.

Ausgerechnet die kleine Firma A. Lange & Söhne aus dem Erzgebirge stieß die Schweizer Edelmarken mit der Nase darauf, was die internationale Sammlerszene wollte: einen authentischen, modernen und hochwertigen Manufaktur-Chronographen, keine aufbereiteten Vorkriegs-Rohwerke aus dem Vallée de Joux.

In der Tat hatte es seit Menschengedenken keine derart aufwendig gemachte und technisch anspruchsvolle Neukonstruktion mehr gegeben.

Mit klassischer Schaltradsteuerung, exakt springendem Minutenzähler und Flyback-Funktion ließ der Datograph in Bezug auf die Kurzzeitmessung keine Wünsche offen, das gut ablesbare Großdatum gab es quasi als Bonus dazu.

Der unlängst modellgepflegte Datograph AUF/AB bleibt dem ursprünglichen Konzept treu, mit höherer Gangreserve und entsprechender Anzeige.

A. Lange & Söhne Datograph AUF/AB
Weitere Artikel der Reihe «Chronographenlegenden der Zukunft»:
Patek Philippe Ref. 5370P
Rolex Daytona
TAG Heuer Ultraschnellschwinger
Glashütte Original Kaliber 37
Omega Speedmaster Co-Axial
Jaeger-LeCoultre Duomètre à Chronographe
Porsche Design Indicator P'6910
Vacheron Constantin Harmony Chronograph
Montblanc ehrt Rieussec
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter von armbanduhren-online.de, zum Thema Armbanduhren der Heel Verlag GmbH per E-Mail erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an armbanduhren@heel-verlag.de oder am Ende jeder E-Mail widerrufen.Durch die Bestätigung des «Eintragen»-Buttons stimme ich zusätzlich der Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten zur Optimierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter zu. Hierfür wird das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form ausgewertet. Ein direkter Bezug zu meiner Person wird dabei ausgeschlossen. Meine Einwilligungen kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wie folgt widerrufen: Abmeldelink im Newsletter; Mail an armbanduhren@heel-verlag.de. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.