Chronographenlegenden der Zukunft

Patek Philippe Ref. 5370P

Teilen
Patek Philippe Schleppzeiger-Chronograph Rattrapante

Nachdem A. Lange & Söhne 1999 mit dem Datograph den Startschuss zur Chronographen-Rallye gegeben hatte, gingen in der Konstruktionsabteilung von Patek Philippe die Lichter nicht mehr aus.

Es sollte aber noch mehr als zehn Jahre dauern, bis die Genfer Edelmanufaktur erstmals mit einem vollständig selbst entwickelten Chronographenkaliber auf den Markt kam. Dass es am 4. November 2009 in einer kleinen kissenförmigen Damenuhr (!) debütierte, hat die Fachwelt sehr überrascht.

Das Manufakturkaliber CH 29-535 PS arbeitet im Gegensatz zu seinem Vorgänger endlich mit der zeitgemäßen Unruhfrequenz von 28.800 A/h und verfügt über einen Sekundenstopp zur genauen Einstellung der Uhrzeit.

Es ist mit einem Durchmesser von 29,6 Millimetern und einer Basishöhe von 5,35 Millimetern relativ kompakt dimensioniert, aber beileibe nicht zierlich.

Natürlich werden die Funktionen ganz klassisch über ein Schaltrad gesteuert, die Kupplung greift traditionell mit horizontalem Schwenk ein und auch das Design von Chronographenbrücke und Minutenzählerbrücke orientiert sich an historischen Vorbildern.

Aber die auf den ersten Blick recht konventionell wirkende Konstruktion hat einige Besonderheiten zu bieten, die durch insgesamt sechs Patente bzw. Patentanträge geschützt sind. Inzwischen verfügt das Kaliber CH 29-535 PS über einen Schleppzeiger-Mechanismus.

Weitere Artikel der Reihe «Chronographenlegenden der Zukunft»:
A. Lange & Söhne Datograph
Rolex Daytona
TAG Heuer Ultraschnellschwinger
Glashütte Original Kaliber 37
Omega Speedmaster Co-Axial
Jaeger-LeCoultre Duomètre à Chronographe
Porsche Design Indicator P'6910
Vacheron Constantin Harmony Chronograph
Montblanc ehrt Rieussec
Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name:

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


    [recaptcha]

    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de