Interviews

Yannick Michot, Geschäftsführer Deutsche Patek Philippe GmbH

Yannick Michot, Deutsche Patek Philippe GmbH
«Noch mehr Qualität»

Yannick Michot leitet seit 1998 Patek Philippe Deutschland und das zugehörige moderne Atelier. Im Interview spricht er über die Bedeutung, die Handwerk und Service für die Genfer Uhrenmarke haben.

Rolf Bergmann, Porsche Design Timepieces
«Ein echtes Uhren-Start-Up»

Uhren und Sportwagen wecken Emotionen. Sie können aber auch nach den gleichen Prinzipien gebaut werden. Das sagte Rolf Bergmann, Geschäftsführer von Porsche Design Timepieces, im Gespräch mit ARMBANDUHREN.

Jean-Claude Biver
Diener dreier Herren

Jean-Claude Biver kümmert sich als Uhren-Verantwortlicher des LVMH-Konzerns um die Entwicklung und teilweise Neuausrichtung von drei profilierten Uhrenmarken, die verschiedener nicht sein könnten: Hublot, TAG Heuer und Zenith, drei echte Manufakturen mit eigener Geschichte. Wie kann ein Manager drei so unterschiedlichen Firmen gerecht werden?

Rolf Studer, Geschäftsführer Oris
«Seriöse Uhrmacherei»

Oris erscheint vielen Branchenkennern wie das gallische Dorf von Asterix und Obelix, vergleichsweise klein, umgeben von vielen mächtigen Konzernen und dennoch erfolgreich. Der Zaubertrank aus Hölstein besteht aus den Komponenten Glaubwürdigkeit, Preiswürdigkeit und erfolgreiche Modellpolitik. Darüber sprachen wir mit dem für Produktion und Vertrieb zuständigen Geschäftsführer Rolf Studer.

Montblanc-Produktchef Davide Cerrato
«Designs kopieren reicht nicht»

Bei der Vorab-Präsentation der Montblanc-Modellneuheiten für die Saison 2018 sprachen wir mit Produktchef Davide Cerrato über die Schwierigkeiten bei der Entwicklung authentisch wirkender Originale.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name:

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Ihre Daten werden von der HEEL Verlag GmbH gespeichert, um Ihnen Informationen zukommen zu lassen. Ihnen entstehen weder Kosten noch Verpflichtungen. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden und aus dem Postverteiler streichen lassen.