Praeludium Guilloche von Staudt Watches

Staudt Watches Praeludium Guilloche

Die niederländische Uhrenmarke Staudt Watches hat mit der Praeludium Guilloche ein elegantes Modell vorgestellt, das durch sein guillochiertes Zifferblatt besticht. Die junge Marke wurde 2014 von dem damals erst 21 Jahre alten Yvo Staudt in seiner Heimatstadt Twenthe gegründet. Aus seiner Begeisterung für das Uhrmacherhandwerk heraus kreierte er dort 44 Exemplare seines ersten Modells, bevor der junge Unternehmer ernst machte und Staudt Watches gründete. Seine Marke bietet mittlerweile eine kleine, aber feine Kollektion mechanischer Preziosen an.

Dazu zählt auch das neue, auf 25 Exemplare limitierte, Modell Praeludium Guilloche, das nach eigener Aussage das Meisterstück der kleinen Kollektion darstellt. Dabei handelt es sich um eine klassische Handaufzugsuhr mit Kleiner Sekunde in einem 42,5 Millimeter großen Roségoldgehäuse. Das guillochierte Zifferblatt verantwortet ein Experte: Jochen Benzinger, der ja auch für seine eigenen Uhrenkreationen innerhalb der Marken Benzinger, Grieb&Benzinger und Jaeger&Benzinger verantwortlich zeichnet, hat diesem seine edle Oberflächenstruktur verliehen. Von der Staudt Watches Praeludium Guilloche werden lediglich 25 Exemplare gefertigt, die für jeweils 14.000 Euro angeboten werden.

Zurück