Die IWC Portugieser macht blau

IWC Portugieser Automatic blau IW500710

Draußen werden die Tage allmählich kürzer und grauer, die IWC hingegen möchte uns weiterhin mit blauen Stunden verwöhnen, die an den wolkenlosen Sommerhimmel erinnern. Mit der Portugieser Automatic und dem Portugieser Chronograph erscheinen zwei der beliebtesten Modelle der Schweizer Manufaktur mit blauem Zifferblatt. Die Automatic verfügt dabei über das Manufakturkaliber 52010 mit Pellaton-Aufzug und Breguet-Spirale, das insgesamt 168 Stunden Gangreserve bereitstellt, was sieben Tagen entspricht. Diese werden bei der '3' stilvoll präsentiert.

Der Portugieser Chronograph hingegen verfügt über eine Zeitmessfunktion bis zu 30 Minuten und mit dem Kaliber 79350 auf Valjoux-Basis über die üblichen 44 Stunden. Das Design orientiert sich an den Portugieser-Uhren aus den 1930er-Jahren. Untergebracht ist der elegante Zeitmesser in einem 40,9 Millimeter großen Edelstahlgehäuse, das wie bei der Automatic mit einem schwarzen Alligatorlederband ausgestattet ist. Die beiden neuen Varianten mit blauem Zifferblatt sind ab September erhältlich.

Zurück