Eine Junghans für Gentlemen

Junghans Meister Driver Automatic

Die Meister Driver Automatic von Junghans entführt in eine Zeit, in der das Führen eines Automobils noch ein echtes Abenteuer darstellte. Auf ein solches Abenteuer begab man sich entsprechend stilvoll, und vor oder nach den Ausfahrten tauschte man sich gerne in der Bibliothek oder dem Salon des Herrenhauses über die Technik oder die zu befahrenen Strecken aus. Die damals gefahrenen Automobile, zumindest in begüterten Kreisen edle Vertreter ihrer Zunft für Herren mit Stil, standen mit ihren traditionellen Farben Pate für die neue Meister Driver Automatic.

Erwartet man bei solch einer Nostalgie eigentlich eine Handaufzugsuhr, entscheidet sich Junghans - wie im Namen des Modells enthalten - dennoch für das Automatikwerk J800.1. Dieses wurde rhodiniert, daneben mit Streifen- und Diamantschliff veredelt und verfügt über gebläute Schrauben - alles sichtbar unter dem Mineralglasboden. Das Edelstahlgehäuse durchmisst 38,4 Millimeter und ist mit einer roségoldenen PVD-Beschichtung versehen. Die Zifferblattgestaltung mit der prominent zur Schau gestellten Minuterie erinnert an die Bordinstrumente in historischen Sportwagen. Die Bandvarianten in braunem oder grünem Kalbsleder sollen hingegen mit den traditionellen Farben dieser Gefährte korrespondieren. Die Meister Driver Automatic kostet laut Junghans in beiden Versionen 1090 Euro.

Zurück