Hanhart expandiert

Hanhart Japan

Hanhart erweitert sein Uhrengeschäft auch in diesem Jahr auf neue internationale Märkte. Die Marke aus dem Schwarzwald ist künfftig auch in Japan vertreten. Seit Juli arbeitet man dort mit dem Unternehmen LINK UP Inc. zusammen, das die Distribution in Japan übernommen hat. Neben dem Schwerpunkt auf dem deutschsprachigen Markt kommt damit für Hanhart das erste Land in Asien dazu, nachdem man das Geschäft in den vergangenen Jahren zunächst auf englischsprachige Länder wie Großbritannien, Nordamerika sowie Australien und Neuseeland erweitert hatte.

Die traditionelle deutsche Uhrwerkstechnik und die prestigeträchtigen Stoppuhren und Eindrücker-Chronographen aus dem Schwarzwald dürften es nicht allzu schwer haben, auch die Herzen der jaopanischen Uhrenfreunde zu begeistern. „Japan ist für deutsche Uhrenmarken generell ein sehr interessanter Markt mit großem Potential. Wir freuen uns, gemeinsam mit einem kompetenten Partner die Marke nun auch in Japan aufzubauen“, freut sich Hanhart-Geschäftsführer Simon Hall auf die neue Kooperation.

Zurück