Seiko mit limitierter Presage Automatik

Seiko Presage Automatik Zentrale Gangrerveanzeige

Seiko hat zwei neue Automatikversionen seiner Linie Presage vorgestellt. Beide warten mit der ungewöhnlichen Komplikation einer Gangreserveanzeige aus der Mitte heraus auf und werden nur in begrenzter Stückzahl aufgelegt. Die Modelle mit den Referenznummern SSA337J1 und SSA339J1 verfügen nicht nur über diese ungewöhnliche Anzeige, die mittels einer Skala visualisiert wird, die etwa von der '1' bis zur '5' reicht und die 41 Stunden Gangreserve darstellt, sondern darüber hinaus über ein Zeigerdatum an ungewöhnlicher Stelle.

Dieses findet sich bei der '6' und könnte auf den ersten Blick für die Kleine Sekunde gehalten werden, bis man feststellt, dass sich nicht der Zeiger in dem Hilfszifferblatt, sondern der zentrale Sekundenzeiger bewegt, um den Ablauf einer Minute darzustellen. Seiko hat für diese ungewöhnliche Kombination das Kaliber 4R57 verwendet, dessen vergoldete Schwungmasse durch den Glasboden betrachtet werden kann. Seiko will von der Presage mit zentraler Gangreserveanzeige nur 3000 Exemplare fertigen. Mit normalem Edelstahlgehäuse kostet das Modell 499 Euro, mit schwarzer Titankarbidauflage 529 Euro.

Zurück