100 Jahre Dugena

Dugena Festa Femme

Dugena war über Jahrzehnte eine der bekanntesten Uhrenmarken Deutschlands und feiert nun ihr 100-jähriges Jubiläum. Abseits des Luxussegments war die 1917 von Richard Rothmann in Eisenach als „Deutsche Uhrmacher Genossenschaft Alpina“ gegründete Marke vor allem in kleineren und mittleren Städten mit einem engmaschigen Netz an Vertriebspartnern vertreten. Qualitätsuhren für die Normalbevölkerung hatte man sich in Abgrenzung zu den exklusiven Erzeugnissen Schweizer Provenienz auf die Fahnen geschrieben. Das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis sprach sich schnell herum und fand auch in Nachkriegszeiten eine breite Kundschaft.

Zum Jubiläum hat Dugena mit der Festa Femme zunächst eine elegante Damenuhr herausgebracht, die sich in drei verschiedenen Farbvarianten präsentiert. Aber auch innerhalb der mechanischen Herrenmodelle tut sich im Jubiläumsjahr einiges, nicht zuletzt unter Beweis gestellt durch die Festa Kalender für 599 Euro: Das von Dugena modifizierte Uhrwerk mit der Bezeichnung DP 9100-1 auf Miyota-Basis bietet neben den Zeitanzeigen aus der Mitte heraus einen Vollkalender mit Datums-, Wochentags- und Monatsanzeige, eingeschalt in ein 42,5 Millimeter großes Edelstahlgehäuse.

Zurück